Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 4 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Proteste gegen Leipziger Asylunterkunft – Initiative kündigt für Montag Widerstand an

Proteste gegen Leipziger Asylunterkunft – Initiative kündigt für Montag Widerstand an

Vor der Leipziger Asylnotunterkunft im ehemaligen Fechner-Gymnasium im Stadtteil Schönefeld soll am Montag demonstriert werden. Unter dem Titel „Leipzig steht auf – Gegen Minderheiten-Politik im Rathaus“ hat ein Bündnis zu Protesten aufgerufen.

Voriger Artikel
Red-Bull-Arena wird weiter saniert – Mehr Gäste und neue Highlights in Leipziger Arenen
Nächster Artikel
Pläne für Sport- und Spielplatz in Fritz-Siemon-Straße in Leipzig-Schönefeld zu begutachten

Die Flüchtlings-Notunterkunft im ehemaligen Fechner-Gymnasium in Leipzig-Schönefeld. Eine Mahnwache der Gruppe "Refugees Welcome" steht vor dem Gebäude (Archivbild).

Quelle: Wolfgang Zeyen

Leipzig. Von Seiten der Initiative „Refugees Welcome“ wurde eine Gegenkundgebung angekündigt.

Juliane Nagel, Stadträtin der Linken, sagte am Dienstag gegenüber LVZ-Online: „Wir haben beschlossen, eine Gegendemonstration anzumelden“. Das Leipziger Ordnungsamt habe bereits einen Ort in Höhe der Löbauer Straße und Volksgartenstraße in Aussicht gestellt – direkt gegenüber der Kundgebung von „Leipzig steht auf“. „Wir wollen schon 17.30 Uhr beginnen. Dann können wir die Bewohner der Notunterkunft zu einem Tee einladen um ihnen ein Gefühl der Sicherheit zu vermitteln.“ Auch mit dem Bürgerverein Schönefeld und der Kirchgemeinde stehe man in Kontakt.

Die Kundgebung der Gruppe „Leipzig steht auf“ startet erst um 19 Uhr. Die Kritik der Veranstalter entzündet sich neben der Asylunterkunft auch am Moscheebau in Gohlis. Weiterhin soll gegen eine geplante forensische Ambulanz in Reudnitz protestiert werden, in der Menschen, die aus dem Maßregelvollzug entlassen wurden, Nachsorge erfahren.

Das Leipziger Ordnungsamt konnte am Dienstag keine Angaben dazu machen, wer die Veranstaltung angemeldet hat. Auch wer hinter der Initiative „Leipzig steht auf“ steht, ist nicht klar. Nach eigenen Angaben handelt es sich um einen Zusammenschluss der Bürgerinitiative Gohlis, die gegen den Moscheebau eintritt, und der Interessengemeinschaft Schönefeld. Stadträtin Nagel sieht hingegen bei der Gruppierung eine bedenkliche Nähe zu Rechtsextremen. „Die Argumentationslinien und angesprochenen Themen auf der Internetseite decken sich mit denen der NPD. Das auf dem Flyer abgebildete Kind war auch schon auf Flugblättern der Rechten zu sehen.“

joka

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipziger Buchmesse

    Rückblick auf die LVZ-Autorenarena auf der Leipziger Buchmesse 2017. Alle Gespräche noch einmal ansehen! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

In der LVZ-Multimedia-Reportage berichten zwei Leipziger Pendler und ein Lkw-Fahrer von ihren Erfahrungen auf der Autobahn und im ICE. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr