Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -2 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Prozess gegen Ex-KWL-Chef Heininger ausgesetzt – Richter zweifeln Sehschwäche an

Prozess gegen Ex-KWL-Chef Heininger ausgesetzt – Richter zweifeln Sehschwäche an

Der Revisionsprozess gegen Klaus Heininger, den ehemaligen Geschäftsführer der Kommunalen Wasserwerke Leipzig (KWL), wird vorerst ausgesetzt. Das entschied das Landgericht Dresden am Dienstag.

Voriger Artikel
Im Leipziger City-Tunnel werden die letzten Rolltreppen installiert
Nächster Artikel
Verzweifelte Suche nach Kita-Platz: Dutzende Eltern stehen in Leipzig stundenlang Schlange

Ex-KWL-Geschäftsführer Klaus Heininger (rechts) mit seinem Anwalt Stefan Heinemann vor dem Landgericht Dresden.

Quelle: dpa

Dresden. Grund ist nicht die angegriffene Gesundheit des Hauptangeklagten, der an einer Augenkrankheit leidet, sondern ein neuer Anwalt des Mitangeklagten Berthold Senf. Sein Pflichtverteidiger Hansgeorg Birkhoff bekomme noch zwei Monate Zeit, sich in die umfangreichen Akten einzuarbeiten, erklärte Richter Hans Schlüter-Staats.

Den Antrag Heiningers, den Prozess aus Gesundheitsgründen abzubrechen, sahen die Richter als unbegründet an. Der 52-Jährige habe in der Untersuchungshaft seit der Entscheidung des Bundesgerichtshofes genügend Zeit gehabt, sich auf den jetzigen Prozess vorzubereiten. „Wenn Sie diese Zeit nicht nutzen, ist das Ihr eigenes Verschulden", sagte Schlüter-Staats.

Zwei Bücher pro Woche im Gefängnis

Zudem äußerten die Richter auf der Grundlage eines ärztlichen Gutachtens Zweifel daran, dass der 52-Jährige wegen seiner schweren Augenkrankheit beeinträchtigt sei, am Prozess teilzunehmen. Heininger übertreibe bei der von ihm ins Feld geführten Sehschwäche, sagte Schlüter-Staats. In der Gefängnis-Bibliothek soll sich der ehemalige KWL-Chef zwei Bücher pro Woche ausgeliehen haben – so auch nach dem ersten Verhandlungstag am vergangenen Dienstag. Zudem sei er treuer Leser einer großen deutschen Tageszeitung, erklärte der Richter.

 

Heininger sowie zwei frühere Finanzberater müssen sich wegen des Millionendebakels bei den KWL verantworten. Der Ex-Wasserwerke-Chef hatte hinter dem Rücken der Aufsichtsgremien von 2005 bis 2007 riskante Finanzwetten unter anderem bei der Großbank UBS abgeschlossen, die mittlerweile geplatzt sind. Laut Anklage könnte der Stadt Leipzig daraus ein Schaden von mehr als 300 Millionen Euro entstehen.

Verfahren wird Ende Oktober neu gestartet

Der Revisionsprozess soll nach der etwa zweimonatigen Aussetzung Ende Oktober neu gestartet werden. Die Generalstaatsanwaltschaft wirft Heininger Bestechlichkeit, Untreue, Bilanzfälschung und Steuerhinterziehung vor. Der Ex-Manager war im Januar 2011 vom Landgericht Leipzig bereits zu vier Jahren und elf Monaten Haft verurteilt worden. Das durch einen Deal zustande gekommene Urteil wurde vom Bundesgerichtshof im November vergangenen Jahres jedoch gekippt.

Mit Heininger sitzen zwei Finanzberater als Mitangeklagte auf der Anklagebank. Berthold Senf und Jürgen Blatz sollen Heininger mit rund 3,5 Millionen Euro bestochen haben.

jr/nöß/dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Wie wohnt es sich in einem Bahnhof, einer Kirche oder einer alten Schnapsbrennerei? Die siebenteilige Multimedia-Serie stellt besondere Häuser rund um Leipzig vor. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr