Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Prozess um zerstückelte Leiche in Leipzig: Zeugen berichten vom Fund der Opferteile
Leipzig Lokales Prozess um zerstückelte Leiche in Leipzig: Zeugen berichten vom Fund der Opferteile
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:16 23.11.2012
Benjamin H. mit seinem Verteidiger Jens Mader. Quelle: dpa
Leipzig

Deshalb habe der Angeklagte noch nicht Stellung beziehen wollen. Am vorangegangenen Verhandlungstag hatten die Verteidiger unter Ausschluss der Öffentlichkeit bereits ein Video von Benjamin H. aufgeführt, in dem er angeblich Aussagen über den Tod seines damaligen Freundes Jonathan H. gemacht hat.

Anstatt Benjamin H. wurden so am Freitag im Leipziger Landgericht sechs Polizeibeamte vernommen, die das Auffinden der Leichenteile im Herbst 2011 am Elsterbecken detailliert beschrieben. Ein Pilzsucher habe am 6. November einen Arm im Wasser entdeckt und die Polizei informiert, hieß es. Schon an den abgeschnittenen Fingern konnte man feststellen, dass es sich nicht um einen Unfall handelt, „da die Finger mit einem scharfkantigen Gegenstand abgetrennt worden waren“, so einer der Polizisten im Zeugenstand.

Ein anderer Kriminalist schilderte, wie sich eine Freundin des Toten drei Wochen später gemeldet und Jonathan H. als vermisst angegeben habe. Dadurch seien die Beamten in die Wohnung des Opfers gelangt und konnten dort an Zahnbürste und Besteck DNA-Spuren nehmen, die später mit den Leichenteilen abgeglichen wurden. Auch sei in der Wohnung ein Abschiedsbrief des Opfers gefunden worden, der sich später allerdings als Fälschung des mutmaßlichen Täters herausgestellt habe, so einer der Zeugen weiter.

In der kommenden Woche wird der Prozess am Landgericht Leipzig fortgesetzt. Dann soll auch der bisher öffentlich schweigende Benjamin H. gehört werden.

Sabine Kreuz / mpu

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Hundekot in Parks, unangeleinte Vierbeiner und Steuer-Check: Die Leipziger Stadtverwaltung geht weiter gezielt gegen sorglose Hundebesitzer vor. Mit wiederholten Kontrollen im Stadtgebiet will die Kommune Halter zur Räson bringen.

23.11.2012

Die Stiftung Völkerschlachtdenkmal Leipzig erhält am Freitag einen Fördermittelbescheid über 1,28 Millionen Euro. Das Geld kommt vom Bund und dem Freistaat Sachsen und soll für die Sanierung der Außenanlage des Denkmals eingesetzt werden.

22.11.2012

Der Wahlkampf um das Amt des Leipziger Oberbürgermeisters hat den Stadtrat erreicht. Am Donnerstag nahmen die Fraktionen bei der Sitzung im Neuen Rathaus den Haushaltsentwurf 2013 kritisch unter die Lupe.

22.11.2012