Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Quartier Windmühlenstraße in Leipzig: Linke fordert stärkere Beteiligung an den Bauplänen
Leipzig Lokales Quartier Windmühlenstraße in Leipzig: Linke fordert stärkere Beteiligung an den Bauplänen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:48 08.11.2011
Dem stadtbekannten Ladengeschäft "Tschau Tschüssi" mit seinen Unikaten von Leipziger Designern wurde schon gekündigt. Quelle: Armin Kühne
Anzeige
Leipzig

Das teilte der Sprecher für Stadtentwicklung, Siegfried Schlegel, am Dienstag mit.

Der neue Eigentümer, die Abdo Assmann GbR, will die Wohngebäude zwischen Windmühlenstraße und Grünewaldstraße sanieren. Im Erdgeschoss soll eine Filiale eines großen deutschen Lebensmitteldiscounters einziehen, dazu müssten Zufahrten und Stellplätze im Innenhof errichtet werden. Die Linke sieht dadurch die gegensätzlichen Interessen von Investor, Bewohnern und Gewerbetreiben berührt. Dies mache eine Beteiligung der Öffentlichkeit und der Stadtratsgremien notwendig.

Geprüft werden solle, ob wegen der zu erwartenden Verkehrsbelastung durch den Supermarkt Maßnahmen zum Schutz der Bewohner ergriffen werden müssten. Stadtrat Schlegel spricht sich dafür aus, das laufende Bebauungsplanverfahren 389 anstatt des vereinfachten Genehmigungsverfahrens fortzuführen.

Das Gebäudeensemble im Osten der Leipziger Innenstadt bildet mit seinen markanten Werbetafeln „Fortschritt" und „Jenaer Glas" einen markanten Blickfang nordwestlich des Bayrischen Bahnhofs. Neben Wohnungen und Ateliers beherbergt der Gebäudekomplex Geschäfte wie „Tschau Tschüssi", „Schall und Rauch" oder das Café Cantona.

Johannes Angermann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Baum für den diesjährigen Leipziger Weihnachtsmarkt ist am Dienstag auf dem Marktplatz aufgestellt worden. Die 18 Meter hohe Blaufichte war bereits am Abend auf einem Tieflader in die Leipziger Innenstadt transportiert worden.

08.11.2011

Der erste von neun Wagen aus der dritten Lieferung von  Classic XXL-Straßenbahnen hat die technische Abnahme durchlaufen und wird jetzt für Fahrerschulungen eingesetzt.

08.11.2011

Am Mittwoch gedenkt Leipzig der Opfer der Pogromnacht von 1938. Damals waren jüdische Mitbürger angegriffen, ihre Geschäfte und Wohnungen zerstört und Synagogen angezündet worden.

07.11.2011
Anzeige