Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Radnacht in Leipziger Innenstadt und Süden – kurzzeitige Verkehrseinschränkungen
Leipzig Lokales Radnacht in Leipziger Innenstadt und Süden – kurzzeitige Verkehrseinschränkungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:37 01.09.2016
Die Radnacht 2015 Quelle: Armin Kühne
Anzeige
Leipzig

Wegen der Leipziger Radnacht 2016 kommt es am Freitagabend kurzzeitig zu Verkehrseinschränkungen in der Innenstadt und im Süden Leipzigs. Wie die Stadt mitteilte hat der ADFC 1.500 Radler angemeldet, die unter dem Motto „Die Stadt gehört uns“ auf der Strecke mitfahren. Die Tour dauert von 19 bis 22 Uhr.

Die Route verläuft vom Augustusplatz über den Ring in Richtung Hauptbahnhof. Vor dort aus geht es weiter auf dem Gördelerring und Dittrichring zur Harkortstraße. Dann führt die Tour nach Süden durch die Wundstraße, Richard-Lehmann-Straße, Windscheidstraße und Selneckerstraße bis zum Connewitzer Kreuz. Von dort fahren die Radler über die Karl-Liebknecht-Straße und Riemannstraße zurück zur Harkortstraße. Zum Abschluss geht es durch die Beethovenstraße über die Anton-Bruckner-Allee bis zu Sachsenbrücke.

pad

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wurde er im frühen Mittelalter von Schiffen befahren oder blieb er eine Investruine der Karolingerzeit? Wissenschaftler der Leipziger Uni erkunden gemeinsam mit Experten der Uni Jena und anderen Forschungseinrichtungen den Karlsgraben in Mittelfranken.

04.09.2016

Leipzig platzt aus allen Nähten, im Jahr 2030 könnten hier rund 720 000 Einwohner leben. Die LVZ zeigt in einer Serie, wie Deutschlands größte Boomtown ihre Weichen für die Zukunft stellt. Heute: die Leipziger Wasserwerke.

04.09.2016

Ausgelassen hat der Verein Anker die Eröffnung seiner neuen Vereinsgebäude gefeiert. „Der Anker ist das einzige Soziokulturelle Zentrum im Nordwesten Leipzigs und somit schlicht unverzichtbar“, hob Oberbürgermeister Jung hervor.

01.09.2016
Anzeige