Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales "Radwegen mangelt es häufig an innerer Logik" – SPD im Stadtrat fordert Radnetzplanung
Leipzig Lokales "Radwegen mangelt es häufig an innerer Logik" – SPD im Stadtrat fordert Radnetzplanung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:47 11.08.2014
An manchen Stellen enden Radwege in Leipzig abrupt. Die Folge: Fahrradfahrer tauchen für Autos überraschend plötzlich auf der Fahrbahn auf. Quelle: Andreas Döring
Leipzig

Baubürgermeisterin Dorothee Dubrau (parteilos) müsse mehr Druck machen, sagte Stadtrat Mathias Weber am Montag. Die Attacke von CDU-Chef Robert Clemen auf den Radverkehr bezeichnete Weber als Wahlkampf-Manöver.

Clemen hatte kritisiert, feste Streifen für Fahrradfahrer behinderten den Autoverkehr. Er forderte flexiblere Lösungen. Dem hielt Weber entgegen, dass es Vorschriften gebe, an die sich Städte halten müssten. „Man kann davon ausgehen, dass das auch Herr Clemen weiß“, so der SPD-Stadtrat.

Es gebe aber tatsächlich viel zu tun für die Stadt, denn dem Leipziger Radwegenetz fehle es oftmals an innerer Logik. „Viele Radverkehrsanlagen enden abrupt, sodass Fahrradfahrer für Pkw plötzlich auf der Straße auftauchen“, kritisierte Weber. Zudem gebe es eine ganze Reihe von gefährlichen Zweirichtungsradwegen. Auch die Innenstadt könne von Radlern bislang nur mit Problemen umfahren werden. „Die Radnetzplanung ist längst überfällig“, so Weber.

chg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit einem Fahrrad-Korso quer durch Leipzig will die Deutsche Friedensgesellschaft am Mittwoch für Abrüstung demonstrieren. Wie das Ordnungsamt mitteilte, startet die Tour gegen 9.15 Uhr auf der Lützner Straße im Westen und führt dann über die Karl-Heine-Straße in Richtung Zentrum.

11.08.2014

Am kommenden Freitag, den 15. August, 2014, können Kunden und Besucher des Rewe-Marktes in der Franzosenallee 10a von 14 bis 19 Uhr Blut spenden. Blutkonserven sind generell knapp, doch gerade jetzt in den Sommermonaten gibt es einen Engpass: Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) bietet daher am Aktionstag die Möglichkeit, den Lebenssaft zu spenden.

11.08.2014

diese Parole gilt auch für die in der Regie der Stadt Leipzig befindlichen Bushaltestellen. Ein entsprechendes EU-Gesetz verlangt es so (die LVZ berichtete). Doch geht es mit dem aktuellen Umbautempo voran, verdienen sämtliche Stopps erst in etwa 20 Jahren das Prädikat "behindertengerecht".

11.08.2014