Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Rätselraten: Leipziger XL-Bahn an der Angerbrücke entgleist
Leipzig Lokales Rätselraten: Leipziger XL-Bahn an der Angerbrücke entgleist
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:57 03.01.2018
Beim Rangieren sprang diese nagelneue XL-Straßenbahn aus der Spur – offenbar mitten im Zug. Die LVB vermuten einen „Weichen-Fehler“. Quelle: Einsatzfahrten Leipzig
Leipzig

Die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) haben wieder Ärger mit einer ihrer nagelneuen XL-Straßenbahnen: In der Nacht zum Dienstag sprang gegen 22 Uhr eines der Drei-Millionen-Euro-Fahrzeuge am Straßenbahnhof Angerbrücke aus den Schienen und musste mit Hilfe der Feuerwehr wieder ins Gleisbett gehoben werden. Die LVB betonten am Dienstag, dass sich der Vorfall auf dem Vorplatz ihres Straßenbahnhofs ereignete – also nicht im öffentlichen Verkehrsraum, sondern auf ihrem Betriebsgelände. In der Bahn habe sich deshalb auch kein Reisender befunden. Es sei im Fahrplan zu keinerlei Ausfällen gekommen, weil nur auf dem Betriebsgelände rangiert wurde.

Gründe ungeklärt

Das Geschehen gibt trotzdem Rätsel auf. Denn die Bahn war im Rückwärtsgang unterwegs, um von Gleis 9 auf Gleis 11 zu wechseln. Dabei fuhr eines ihrer Drehgestelle aus der Spur auf den umgebenden Beton und blieb nach etwa einem Meter stehen. Die Bahn sei nicht zu schnell gewesen, verlautete es aus dem Unternehmen. Denn beim Rangieren würden nur zehn Stundenkilometer gefahren.

In der Nacht zum Dienstag ist eine XL-Bahn der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) am Straßenbahnhof Angerbrücke entgleist. Fotos: Einsatzfahrten Leipzig

Um den entgleisten Wagenzug wieder in die Spur zu bringen, riefen die LVB in der Nacht die Feuerwehr zur Hilfe. Diese hatte im vergangenen Jahr das Anheben von Straßenbahnen intensiv trainiert (die LVZ berichtete). Das Eintreffen der Kameraden hatte viele Passanten und Anwohnern aufmerksam gemacht. Auch diesmal sei es schnell gelungen, die Bahn wieder auf die Schienen zu stellen, hieß es. An der Bahn sei lediglich ein Blech verbogen.

Die interne Untersuchung dieser „Fehlgleisung“ ist noch nicht abgeschlossen. Der zuständige Bahnmeister soll einen „Weichen-Fehler“ vermuten. Der Vorgang habe „überhaupt nichts“ mit dem neuen Fahrzeug oder Fahrzeugtyp zu tun. Aktuell hat die LVB sechs neue XL-Bahnen im Probebetrieb, ein Wagenzug wird in der Fahrschulausbildung genutzt. Für zwei weitere Züge läuft die Inbetriebnahme – sie sollen bis Februar in den Linienbetrieb gehen.

Von Andreas Tappert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Deutschlands größter Vermieter Vonovia steigt in Leipzig in den seriellen Wohnungsbau ein. An der Maria-Grollmuß-Straße in Gohlis-Nord soll schon bald ein erstes Haus mit etwa 80 Wohnungen entstehen, das aus vorgefertigten Modulen zusammengesetzt wird.

05.01.2018

Mit neun neuen Netbooks kann das Nachsorgeteam der Uni-Kinderklinik im neuen Jahr starten und endlich die Papierakten beiseitelegen. Gespendet wurde die Technik vom Verein „Paulis Momente... hilft“. Langfristig ist eine Palliativbetreuung für Kinder das Ziel.

05.01.2018

Die Zahl der Entleihungen bei den Leipziger Städtischen Bibliotheken ist 2017 gewachsen. Besonders auffällig: Die Onleihe – das Ausleihen von E-Books via Internet – hat ihren Aufwärtstrend 2017 fortgesetzt. Gab es im Jahr 2015 insgesamt noch 88136 Entleihungen, waren es bis Mitte Dezember 2017 bereits 143 852

02.01.2018