Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Rätselraten unter Regenwolken: Wetter in Leipzig bleibt unbeständig
Leipzig Lokales Rätselraten unter Regenwolken: Wetter in Leipzig bleibt unbeständig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:15 19.07.2011
Könnte in den nächsten Stunden notwendig werden: ein Regenschirm. (Archivfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Wir sind derzeit aber unsicher, wo es in den kommenden Stunden regnen wird“, sagte Hans-Jürgen Langner vom Deutschen Wetterdienst (DWD) am Dienstagnachmittag gegenüber LVZ-Online.

Jeder gestartete Modelrechenlauf der Wetterexperten brachte am Dienstag unterschiedliche Prognosen. Laut des DWD-Meteorologen ist es deshalb durchaus möglich, dass bis zu 50 Liter Regenwasser pro Quadratmeter über der Messestadt niedergehen werden. „Man sollte aber auch nicht traurig sein, wenn gar nichts kommt“, sagte Langner. Nach einem zeitweise schönen Sommertag am Dienstag mit bis zu 24 Grad Celsius fällt das Quecksilber am Mittwoch zumindest vergleichsweise sicher auf 18 bis 20 Grad.

Auch in den kommenden Tagen bleibt es nach Angaben der Meteorologen unbeständig. „Der Juli ist bisher auf jeden Fall zu nass“, sagte Langner. In Sachen Hochsommerfreuden will er die Hoffnung für den nahenden August zumindest noch nicht aufgeben: „Mit etwas Glück ist da mehr möglich.“

mpu

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Stadt Leipzig wird auch im kommenden Jahr kulturelle und künstlerische Projekte fördern. Dies geschehe im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten und auf der Grundlage zweier Ratsbeschlüsse, teilte das Kulturamt am Montag mit.

18.07.2011

Die CDU ist strikt gegen die von den Grünen geforderte allgemeine Freigabe aller Straßen im Stadtgebiet für den Fahrradverkehr. Das sei „gefährlicher Unsinn“, sagte Dieter Deissler, Stadtrat und Vorsitzender des CDU-Ortsvereins Mitte.

18.07.2011

Im Streit um die Abschaffung der Radwegepflicht in Leipzig wird der politische Ton rauer. Nachdem CDU-Stadtrat Dieter Deissler den Vorschlag in der LVZ als „gefährlichen Unsinn“ bezeichnet hatte, meldete sich am Montag der Vorstandssprecher von Bündnis 90/Die Grünen, Jürgen Kasek, zu Wort.

18.07.2011
Anzeige