Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Rathaus stellt Aktionsplan für kinder- und familienfreundlicheres Leipzig vor
Leipzig Lokales Rathaus stellt Aktionsplan für kinder- und familienfreundlicheres Leipzig vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:41 10.05.2010
Anzeige
Leipzig

Sie sollen gemeinsam mit verschiedenen gesellschaftlichen Gruppen und Institutionen bis 2015 umgesetzt werden.

Die Stadt Leipzig selbst verfolgt davon insbesondere zehn Schwerpunkte - unter anderem die Sicherung einer wohnortnahen Versorgung mit Kita-Plätzen, eine familienfreundlichere Verwaltung sowie mehr Informationen für Eltern zur Gesundheitsvorsorge und Familienbildung.

Konkrete Projekte nannte die Verwaltung jedoch nicht. Zunächst werden die politischen Gremien über den Aktionsplan beraten, der im Juni vom Stadtrat verabschiedet werden soll. Dazu hat das Dezernat Jugend, Soziales, Gesundheit und Schule eine „Gemeinsame Erklärung für eine kinder- und familienfreundliche Stadt Leipzig“ vorgelegt. Mit deren Unterzeichnung sollen Unternehmen, Vereine und andere gesellschaftliche Akteure eingebunden und auf die 30 Ziele verpflichtet werden.

maf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mehrere Leipziger Stadtbezirksbeiräte und Ortschaftsräte treffen sich zu Wochenbeginn zu ihren turnusgemäßen Sitzungen. Die sind wie immer offen für interessierte Bürger, die dort auch ihre Fragen und Probleme an die Volksvertreter loswerden können.

10.05.2010

Oberbürgermeister Burkhard Jung möchte sich am Dienstag vor Ort über die Entwicklungen und Probleme im Orteil Paunsdof informieren. Wie die Stadtverwaltung mitteilte, wird das Stadtoberhaupt deshalb ab 17.30 Uhr zu einer Bürgersprechstunde im Foyer des Gustav-Hertz-Gymnasiums in der Dachsstraße zu Gast sein.

10.05.2010

„Mutti, Mutti, da!" Der kleine Lukas (5) steht staunend da und zeigt wie wild auf ein großes rotes Feuerwehrauto. „So eins will ich auch haben. Das wäre schön.

09.05.2010
Anzeige