Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Reclam-Gymnasium kann endlich neue Sporthalle nutzen
Leipzig Lokales Reclam-Gymnasium kann endlich neue Sporthalle nutzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:59 18.05.2014
Schmuckstück: die neue Sporthalle auf dem Deutsch-Französischen Bildungs campus. Quelle: André Kempner

Das bestätigte die stellvertretende Leiterin des Gymnasiums, Marion Zenk, auf Anfrage. Ursprünglich hatte die Halle bereits im vergangenen Jahr eröffnet werden sollen. Doch Schäden an der Bodenplatte, die im Februar 2013 als Folgen eines Statikfehlers offenbar wurden, machten eine aufwändige Teilsanierung noch vor der Freigabe des Gebäudes notwendig. Für das Projekt legt die Stadt rund 4,6 Millionen Euro auf den Tisch. Die Behebung des Schadens an der Stahlbetonplatte wurde seinerzeit mit rund 500 000 Euro plus Gutachterkosten beziffert. Geld, das sich die Kommune vom Verursacher beziehungsweise von dessen Versicherung zurückholen wollte. Nach Möglichkeit außergerichtlich.

Wegen des Bauverzugs hatten die Reclam-Schüler zuletzt an sieben verschiedenen Standorten im Stadtgebiet ihre Leibesübungen machen müssen. Darunter mit der Sporthalle des Wilhelm-Ostwald-Gymnasiums in Lößnig ein Gebäude, das wegen mehrerer schadhafter Stellen am Boden zurzeit nur eingeschränkt nutzbar ist. "Wir sind froh, dass diese Phase jetzt vorbei ist, und bauen darauf, dass der Sportunterricht in unserer neuen Halle für alle zu einem Vergnügen wird", sagte die Vize-Schulleiterin des Reclam.

Während Marion Zenks Schützlinge nun endlich wieder eine sportliche Heimstatt haben, bleiben mehrere Leipziger Sportklubs, die in der abgerissenen Vorgängerhalle regelmäßig trainierten und ihre Punktspiele bestritten, nach LVZ-Informationen fürs Erste außen vor. Zu den Gründen, warum die Vereine die neue Halle ab heute noch nicht nutzen können, machte die Stadtverwaltung am Freitag keine Angaben.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 19.05.2014

Welters, Dominic

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ohne Frage: Auch an diesem besonderen Samstag hatte sich Ingeborg Jagenow das Haar eigenhändig "schön" gemacht. Die 89-jährige frühere Friseuse bekam Besuch.

18.05.2014

Etwa 160 Neonazis sind am Sonntagnachmittag durch Leipzig-Lindenau marschiert. Begleitet wurde der Zug von einem Großaufgebot der Polizei und mehreren Hundert Gegendemonstranten – die friedliche Sitzblockaden, aber auch brennende Barrikaden errichteten.

18.05.2014

Es wird heiß in Leipzig: Nach dem verregneten Wochenausklang kehrt in der kommenden endlich die Sonne zurück. Und wie! „Schon am Montag steigen die Temperaturen im Vergleich um zehn Grad“, sagte Torsten Lehne, Meteorologe beim Deutschen Wetterdienst (DWD), gegenüber LVZ-Online.

18.05.2014
Anzeige