Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 10 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Rede in Leipzig: Merkel sieht Defizite bei Chancengleichheit

Fürsorgetag Rede in Leipzig: Merkel sieht Defizite bei Chancengleichheit

Um die Chancengleichheit in Deutschland ist es nach Einschätzung von Bundeskanzlerin Merkel nicht zum Besten bestellt. Die Probleme reichten von Flüchtlingen bis hin zu Älteren, sagte sie am Mittwoch in Leipzig.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sprach am 17. Juni auf den 80. Deutschen Fürsorgetagen in Leipzig.

Quelle: dpa

Leipzig. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sieht Defizite bei der Chancengleichheit in Deutschland. Demokratie und Freiheit in der Bundesrepublik eröffneten zwar viele Spielräume. Aber: „Wir sollten nicht übersehen, dass die Teilhabechancen in unserer Gesellschaft nicht gleichmäßig verteilt sind“, sagte Merkel am Mittwoch beim 80. Deutschen Fürsorgetag in Leipzig. Es gebe Hürden für Flüchtlinge, Familien und ältere Menschen.

Merkel sprach sich in dem Zusammenhang für mehr Lehrer mit Migrationshintergrund an Deutschlands Schulen aus. Ein Drittel der Kinder und Jugendlichen unter 15 Jahren in der Bundesrepublik habe inzwischen ausländische Wurzeln. Das bedeute ganz neue Herausforderungen. Deutschkenntnisse seien das A und O für eine gesellschaftliche Teilhabe. „Das leuchtet jedem ein. Denn wenn man sich nicht verständigen kann, dann ist es schwierig. Und wir wissen, dass gerade Deutschkenntnisse und Bildungsabschlüsse aufs engste zusammenhängen.“ Zudem wiesen Menschen mit Migrationshintergrund immer noch schlechtere Ausbildungsstatistiken auf, sagte Merkel. „Das heißt, auch hier muss weiter gearbeitet werden.“

Ein weiteres großes Problem in Deutschland sei die Alterung der Gesellschaft. „Unsere Städte, unsere Gemeinden sind noch nicht vorbereitet auf diesen demografischen Wandel.“ Altersgerechtes Wohnen, Mobilität, Infrastruktur, Gesundheitsversorgung - all das habe sehr viel mit Teilhabe zu tun. „Und wer heute nicht so mobil ist und im ländlichen Raum wohnt, der hat zum Teil schon große Schwierigkeiten.“

Die Bundesregierung arbeite deswegen daran, die Versorgung mit Ärzten im ländlichen Raum zu verbessern. „Aber das ist alles andere als ein Selbstläufer.“ Der 80. Deutsche Fürsorgetag steht unter dem Motto „Teilhaben und Teil sein“. Er wird veranstaltet vom Deutschen Verein für öffentliche und private Fürsorge. 2000 Teilnehmer hatten sich für den dreitägigen Sozialkongress angemeldet.

dpa

Messe Leipzig 51.393946 12.403239
Messe Leipzig
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Leipziger Straba früher und heute

    Die LVB und die LVZ starteten einen Aufruf: Wir suchten Fotos von historischen Straßenbahnen in Leipzig. Viele schöne Bilder haben uns erreicht. Bl... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

In einer sechsteiligen Reportage-Serie begeben wir uns auf einen Streifzug durch die letzten „Lost Places“ von Leipzig. In Teil 4 erkunden wir zusammen mit ehemaligen Mitarbeitern das Industriekraftwerk Kleinzschocher. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr