Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Regelbetrieb startet: Vom neuen Leipziger Fernbusterminal nach Prag und Zürich
Leipzig Lokales Regelbetrieb startet: Vom neuen Leipziger Fernbusterminal nach Prag und Zürich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:08 24.03.2018
Andrang zu früher Stunde: Am 24. März starten die ersten Busse am neuen Leipziger Fernbusterminal. Quelle: Dirk Knofe
Anzeige
Leipzig

Die ersten beiden Fahrten gingen um 7 Uhr nach Prag und Kühlungsborn: Am Samstagmorgen startete der Regelbetrieb am neuen Fernbusterminal in Leipzig. An einigen der neun Gates drängten sich schon am frühen Morgen die Reisenden. Startbonus: Sonnenschein als Reisebegleiter.

Mit fünf Minuten Verspätung rollte der erste Bus aus dem nach Betreiberauskunft modernsten Busbahnhof Deutschlands.

Das acht Jahre währende Haltestellen-Provisorium in der Goethestraße ist damit Geschichte. Ein Schild weist darauf hin, das seit Samstag dort regulär kein Bus mehr startet. Doch am Morgen finden sich auch dort noch Passagiere ein. Ein Plakat erklärt den Weg zur Ostseite des Hauptbahnhofs, wo im neuen Terminal mehr Komfort von elektronischer Fahrplan-Anzeige bis zur Gepäckaufbewahrung auf die Fahrgäste wartet.

So funktioniert Leipzigs neues Fernbusterminal:

So funktioniert der neue Fernbusbahnhof in Leipzig: LVZ.de erklärt das Terminal neben dem Hauptbahnhof.
Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Lokales Neues Postkartenbuch - Ein Gruß von Sitting Bull

Einmal Indianer, immer Indianer: Der einstige Buchhändler und Autor Siegfried Jahn hat gemeinsam mit Rudolf Oeser ein Buch herausgebracht, das es so noch nicht gegeben hat: „Indianer Nordamerikas auf historischen Postkarten“. Die sammelt Jahn schon seit Jahrzehnten.

27.03.2018

Für 38 000 Bedarfsgemeinschaften in Leipzig werden ab April die erlaubten Mieten um durchschnittlich 2,64 Prozent erhöht. Es ist die erste Anhebung seit fast dreieinhalb Jahren. Inzwischen stiegen die Angebotsmieten in Leipzig um etwa 20 Prozent.

24.03.2018

Der Aufsichtsrat des Leipziger Stadtkonzerns LVV hat am Freitagabend die Weichen für eine neue Führung gestellt. Ab 1. Mai 2018 werden vier Geschäftsführer die kommunale Unternehmensgruppe mit rund 4600 Beschäftigten leiten. Zum Sprecher der Geschäftsleitung wurde Michael Theis gewählt.

27.03.2018
Anzeige