Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Regenwaldforscher entdecken neuen Ohrwurm im Gondwanaland
Leipzig Lokales Regenwaldforscher entdecken neuen Ohrwurm im Gondwanaland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:52 04.10.2015
Das Phyllodrom-Regenwaldmuseum Leipzig machte in Gondwanaland eine spektakuläre Entdeckung.  Quelle: Phyllodrom
Leipzig

 Spektakuläre Entdeckung im Leipziger Zoo: Bei Untersuchungen der Tierwelt in Gondwanaland fanden Experten des Leipziger Phyllodrom-Regenwaldmuseums überraschend eine bis dahin unbekannte tropische Insektenart. Die wissenschaftliche Beschreibung des 2013 erstmals aufgefundenen Ohrwurmes konnte jetzt abgeschlossen werden. Die neue Inektenart erhielt den Namen Euborellia arcanu und gibt den Experten bis heute Rätsel auf.

Schon die Geschichte ihrer Entdeckung durch den deutschen Ohrwurmspezialisten Danilo Matzke verlief etwas ungewöhnlich. Vor zwei Jahren bereiteten sich die Phyllodrom-Mitglieder auf die jährliche Museumsnacht, die damals unter dem Motto „Jagdfieber“ stand, vor. Dabei stellten sie fest, dass die Riesentropenhalle des Zoos ein interessantes und bis dato unerforschtes Terrain darstellt, das eine Vielzahl versteckter und unentdeckter Lebewesen erwarten lässt. Der Zoo unterstützte bereitwillig die Naturkundler. „Gondwanaland ist ein spannendes ökologisches Biotop. Selbstverständlich standen wir der Forschungsarbeit der Leipziger Regenwaldexperten offen gegenüber und freuen uns über die wissenschaftlichen Ergebnisse“, sagt Zoodirektor Jörg Junhold. Während ihrer Arbeit fiel den Phyllodrom-Leuten der große Ohrwurm auf, der sich bei näherer Betrachtung als neue Spezies erwies. In Zusammenarbeit mit seinem tschechischen Kollegen Petr Kocarek beschrieb Danilo Matzke die neue Art, deren Name Euborellia arcanu so viel wie Rätsel oder Geheimnis bedeutet. Die Regenwaldforscher sind nun ganz wild darauf, weitere spannende Rätsel lüften zu können.

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Messe „Modell-Hobby-Spiel“ war erneut ein Besuchermagnet. Knapp 95.000 Menschen kamen zu der dreitägigen Schau nach Leipzig.

05.10.2015

Das Leipziger Panometer erlebte am Samstag einen Besucheransturm. Mehr als 1500 Neugierige wollten Yadegar Asisis Unterwasser-Panorama vom Great Barrier Reef bereits am ersten Tag sehen.

04.10.2015

2000 ehrenamtliche Hilfskräfte fehlen noch, um den Katholischen Kirchentag im kommenden Jahr zu bestreiten. Nun suchen die Organisatoren mit Unterstützung der Stadt nach Helfern für das Religions-Event Ende Mai, zu dem mehrere Zehntausend Besucher aus dem gesamten Bundesgebiet erwartet werden.

04.10.2015