Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Reik Hesselbarth bleibt Vorsitzender der Leipziger FDP-Fraktion
Leipzig Lokales Reik Hesselbarth bleibt Vorsitzender der Leipziger FDP-Fraktion
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:23 26.11.2013
Anzeige
Leipzig

Neben Hesselbarth wurden auch die beiden gleichberechtigten stellvertretenden Vorsitzenden Isabel Siebert und René Hobusch bestätigt. Alle Wahlen endeten einstimmig.

Hesselbarth betonte, seine Arbeit fortsetzen zu wollen: "Wir haben trotz unserer bescheidenen Fraktionsgröße in den letzten vier Jahren viele wichtige Themen im Stadtrat gesetzt: Die ersten Schritte hin zu einer Verwaltungsstrukturreform sind durch unsere Initiative und gegen den Widerstand der Verwaltung gegangen worden.“

Der FDP-Fraktion sei klar, dass sie damit anecke. „Aber Kommunalpolitik ist kein Streichelzoo, sondern muss den Menschen auch ehrlich und klar sagen, dass manche wünschenswerte Dinge nicht gehen“, so Hesselbarth. Daher wolle er in Zukunft noch stärker auf den Kontakt mit den Bürgern setzen.

Die FDP-Fraktion besteht seit der Konstituierung des aktuellen Stadtrates am 11. November 2009. Ihr gehören vier Stadträte an.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der kalten Jahreszeit möchte jeder verantwortungsbewusste Halter seine tierischen Lieblinge vor Kälte und Frost schützen. Die meisten Tiere vertragen Kälte besser, als die Besitzer denken.

25.11.2013

Zu seinem 25-jährigen Bergsteigerjubiläum peilt der Leipziger Alpinist Olaf Rieck 2014 zwei Riesen in den Anden an. Erst will der 49-Jährige den 5947 Meter hohen Aplamayo nehmen und anschließend den 6025 Meter aufragenden Artesonraju bezwingen.

25.11.2013

Bäder sind seine Leidenschaft. Vor allem historische wie das in Leipzig. Stefan Kannewischer ist Chef der Kannewischer Management AG im schweizerischen Zug. Das Unternehmen (400 Mitarbeiter) hat schon 200 Bäder geplant und entwickelt.

25.11.2013
Anzeige