Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Reise in die Geschichte der Leipziger Tram: Straßenbahnmuseum öffnet am Sonntag
Leipzig Lokales Reise in die Geschichte der Leipziger Tram: Straßenbahnmuseum öffnet am Sonntag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:48 14.05.2014
Das Straßenbahnmuseum in Möckern zeigt am Sonntag wieder 30 historische Bahnen. Darunter auch dieser Triebwagen aus dem Jahr 1897. Quelle: Andreas Döring
Anzeige
Leipzig

Zwischen 10 und 17 Uhr können Neugierige eine Zeitreise durch die Epochen der Leipziger Straßenbahn erleben. Mitglieder vom Verein „Historische Nahverkehrsmittel Leipzig“ stehen für sachkundige Details zu den mehr als 30 ausgestellten Wagen aus dem 19. und 20. Jahrhundert bereit. Dabei handelt es sich um 19 Triebwagen der Baujahre 1896 bis 1976, 14 Beiwagen der Baujahre 1896 und 1972, einen Pferdebahnwagen, einen Fahrkartenverkaufswagen von 1926, einen Bauwagen und einen Schienenkran.

Einstimmung mit historischer Straßenbahnfahrt

Das Straßenbahnmuseum in Leipzig-Möckern. Quelle: André Kempner

Auf der Sonderlinie „29E“ können die Besucher an einer Fahrt in der historischen Straßenbahn teilnehmen, die ab 9.33 Uhr stündlich zwischen Innenstadt (Windmühlenstraße, Messekehre) und Straßenbahnmuseum verkehrt. Nach der letzten Fahrt um 16.33 Uhr können die Besucher jedoch nicht mehr das Museum besichtigen.

Das Museum ist ab Sonntag noch bis September an jedem dritten Sonntag im Monat geöffnet. So auch am 15. Juni, 20. Juli, 17. August und 21. September. Vor Ort können Druckerzeugnisse sowie Souvenirs erworben werden. Außerdem gibt es spezielle Führungen, die jedoch vorher angemeldet werden müssen.

Olivia Jasmin Czok

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Freitag startet das sechste Wasserfest im Leipziger Stadtteil Thekla und wird bei angekündigten Höchsttemperaturen zwischen 17 und 19 Grad sicherlich nicht ins Wasser fallen.

14.05.2014

Tragischer Tod einer 19-jährigen Frau, die in einer Lausener Kita ihr Freiwilliges Soziales Jahr absolvierte: Wie berichtet, war sie an den Folgen einer schweren Hirnhautentzündung gestorben, ausgelöst durch Meningokokken.

13.05.2014

Die Stadt Leipzig will im Herbst 2014 elf neue Brutgelegenheiten für den Eisvogel im südlichen Auwald schaffen. Danach werde kontrolliert, ob und wie gut diese von den Vögeln angenommen werden, teilten die Ämter für Umweltschutz sowie für Stadtgrün und Gewässer gestern Abend in einer gemeinsamen Erklärung mit.

13.05.2014
Anzeige