Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Rekord in Leipziger Freibädern: Mehr als 267.000 Besucher
Leipzig Lokales Rekord in Leipziger Freibädern: Mehr als 267.000 Besucher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:08 12.09.2018
Massenandrang bei der Hitze im Schreberbad in Leipzig. Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Bitte, wo geht’s zur Abkühlung? In diesem Hitzesommer wollten die Leipziger offenbar vor allem eines – schnell ans Wasser. Die Leipziger Freibäder haben einen historischen Besucherrekord erzielt: 267.394 Gäste nutzten die Schwimmbecken der Stadt. Damit wurden die Zahlen des Vorjahres fast verdoppelt. „Das ist der absolute Topwert seit Gründung der Sportbäder im Jahr 2004“, so Joachim Helwing, Technischer Geschäftsführer des kommunalen Betriebs Sportbäder (Leipziger Gruppe).

Der bisherige Bestwert von 177.000 Besuchern im Jahr 2015 wurde damit um nahezu 100.000 Gästen sensationell übertroffen.Vergleichbare Werte gebe es nur für Anfang der 1990er-Jahre, so die Betreiber. Fünf Freibäder und das Kinderfreibecken „Robbe“ stehen den Messestädtern aktuell von Mai bis September zur Abkühlung zur Verfügung.

Liebling der Leipziger bleibt das zentral gelegene Schreberbad, gleichzeitig auch das älteste Bad der Stadt. Hier tummelten sich auf den Wiesen und im Wasser über die Saison 74.289 Gäste – 2017 waren es 41.166. Auf den Plätzen zwei und drei in der Besuchergunst liegen das Sommerbad Kleinzschocher mit 69.753 Besuchern und das Sommerbad Schönefeld mit 51.701 Besuchern.

Besucherzahlen im Detail

Besucherzahlen der Freibäder 2010-2018

2018: 267.394 2017: 138.040 2016: 164.541 2015: 177.049 2014: 111.978 2013: 127.860 2012: 104.388 2011: 98.253 2010: 150.169

Besucherzahlen 2018 im Überblick

Schreberbad 74.289 (2017:41.166) Sommerbad Kleinzschocher 69.753 (2017: 34.029) Sommerbad Schönefeld 51.701 (2017: 25.112) Sommerbad Südost 31.691 (2017: 18.209) Ökobad Lindenthal 22.794 (2017: 10.044) Kinderfreibecken Robbe 14.600 (2017: 9.480)

Erfolg mit Familienfreundlichkeit

Ins Sommerbad Südost strömten 31.691 Besucher. Das Flair des Ökobads Lindenthal genossen 22.794 Gäste – mehr als doppelt so viele wie im Vorjahr. 14.600 Badefans suchten Abkühlung im Kinderfreibecken „Robbe“.

Dass die Besucherzahlen trotz der nahe gelegenen Badeseen so gut seien, zeige, dass die familienfreundlichen Konzepte ankämen, so die Betreiber. Dazu zählten Attraktionen am und im Wasser, Schattenflächen, ansprechende Bade- und Umkleidebereiche und bewachtes Baden.

Schwimmhalle Mitte wird umgestaltet

Seit dem vergangenen Wochenende sind die Freibäder dicht, wechseln die festen Mitarbeiter wieder in den regulären Hallenbad-Betrieb. Die Becken im Außenbereich werden nun winterfest gemacht, so die Leipziger Gruppe. Das Wasser wird dafür teilweise abgelassen und Eisdruckpolster werden installiert.

Wer jetzt seine Bahnen wieder in den Hallenbädern ziehen will, muss bei der Schwimmhalle Mitte noch etwas Geduld haben. Das Bad wird umgestaltet und um ein Nichtschwimmerbecken erweitert. Am 25. Oktober soll das Bad wiedereröffnet werden.

Von lyn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Oberverwaltungsgericht in Bautzen hat ein Machtwort im Streit um das Fahrradfahren auf dem Leipziger Promenadenring gesprochen.

12.09.2018

Das Aktionsnetzwerk „Leipzig nimmt Platz“ setzt sich gemeinsam mit der Initiative Seebrücke für die Seenotrettung von Flüchtlingen ein. Am Freitag findet eine Benefizparty im Werk 2 Statt. Eine Petition fordert außerdem: Leipzig soll Gerettete aufnehmen.

12.09.2018

Der Sammler Gerhard Hartmann schenkt dem Deutschen Buch- und Schriftmuseum der Nationalbibliothek „Zeitkapselkisten“. Sein Wunsch: Die Handschrift soll für die Zukunft bewahrt werden.

12.09.2018
Anzeige