Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Rekultivierung der Deponie "Am Zschampert" in Leipzig-Rückmarsdorf geht voran
Leipzig Lokales Rekultivierung der Deponie "Am Zschampert" in Leipzig-Rückmarsdorf geht voran
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:50 16.08.2012
Umweltbürgermeister Heiko Rosenthal Quelle: Andreas Döring
Anzeige
Leipzig

„Ich bin sehr froh, dass die Sicherung und Rekultivierung in Angriff genommen werden konnte“, zeigte sich Rosenthal erfreut.

Bis September sollen die Arbeiten auf der rund 2,4 Hektar großen Anlage andauern. Nach Angaben der Stadt werden 75 Prozent der Ausgaben durch den Freistaat Sachsen über Fördermittel aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) finanziert. Die restlichen 25 Prozent übernimmt die Stadt Leipzig.

Durch die Sanierung soll vor allem das Eindringen von Regenwasser, sprich

die Bildung von Deponie-Sickerwasser reduziert werden. Bisher wurden die Böschungsbereiche der Halde stabilisiert und das Plateau so profiliert, dass das Niederschlagswasser abfließen kann.

„Die Deponie ist die erste, die wir Rahmen der Eingemeindungen zugeordneten Alt-Deponien, auf diese Art sanieren“, heißt es weiter.

aku

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einem Anruf wird an der Karl-Liebknecht-Straße in Leipzig künftig Suppe gelöffelt: Die Löffelfamilie auf der Feinkost bekommt ab September eine Fernbedienung.

16.08.2012

Seit Dienstag gibt es auf dem Leipziger Hauptbahnhof erhebliche Behinderungen. Aufgrund der Bauarbeiten zur Anbindung des City-Tunnels sind abschnittsweise mehrere Gleise voll gesperrt – sehr zum Unmut vieler Reisender, die sich am Morgen über die schlechte Organisation der Deutschen Bahn beschwert haben.

15.08.2012

Die Rothschild-Giraffe Lira aus Leipzig ist am Dienstag im Zoo Lodz angekommen. Das zweijährige Tier wurde auf Empfehlung des Europäischen Erhaltungszuchtprogramms an den polnischen Tierpark abgegeben.

15.08.2012
Anzeige