Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Rennbahn Scheibenholz feiert 150. Geburtstag
Leipzig Lokales Rennbahn Scheibenholz feiert 150. Geburtstag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:32 16.09.2017
150 Jahre Scheibenholz - am Jubiläumstag herrscht beste Stimmung auf der Rennbahn. Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Es ist angerichtet im Scheibenholz: Am Samstag steigt der große Jubiläumsrenntag (Einlass: 12 Uhr, Rennbeginn: 14 Uhr) mit acht Rennen, 86 Pferden und 42.800 Euro Preisgeldern. Dazu Festreden, Blasorchester, Freibier, Fotoausstellung – all das passt zu einer Geburtstagsfeier.

150 Jahre: Tausende Leipziger feierten am Sonnabend im Scheibenholz den Jubiläumsrenntag mit acht Rennen, 86 Pferden und 42.800 Euro Preisgeldern.

Gilt auch für das sportliche Programm. Die Boxen sind gut und diesmal vor allem prominent gefüllt. Neben der deutschen Jockey-Elite um Andreas Helfenbein, Alexander Pietsch und Filip Minarik gehen auch Pferde von namhaften Trainern wie Markus Klug, Christian Freiherr von der Recke und Jens Hirschberger an den Start.

Das Leipziger Scheibenholz feiert sein 150. Jubiläum und ist damit Sachsens älteste noch benutzte Sportstätte. Aus diesem Anlass zeigt lvz.de historische Aufnahmen des Fotografen Siegfried G. Müller.

Sportlicher Höhepunkt ist der Ausgleich II um den Großen Preis der Äkschn GmbH, einer Initiative von Schriftsteller Clemens Meyer, der rund 20 Freunde und Förderer des Galoppsports für die Stiftung dieses Rennens gewonnen hat. Ambitionen hat der Mühlheimer Erfolgstrainer Jens Hirschberger, Sohn des ehemaligen Leipziger Trainers Peter Hirschberger, mit der 5-jährigen Stute Lipari. „Das Hauptrennen möchte ich natürlich gewinnen, dafür komme ich nach Leipzig. Lipari hat eine tadellose Form und steht zum Sieg, sodass ich guter Dinge bin, als alter Leipziger den Jubiläumspreis zu holen.“ Gefährlich könnten ihm der diesjährige Derby-Starter Gepard und der 7-jährige Wallach Apoleon werden, der auf dem Papier das beste Pferd des Tages ist.

Mehr zum Scheibenholz-Jubiläum

Leitartikel von Kultautor Clemens Meyer

Weiteres Highlight ist das Finale der ersten Mitteldeutschen Galoppserie, die seit Mai auf den Rennbahnen Leipzig, Dresden, Magdeburg, Bad Harzburg und Bad Doberan ausgetragen wird.  Die Siegerehrung übernimmt Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich mit den Präsidenten der teilnehmenden Rennvereine.

Der Leipziger Trainer Marco Angermann präsentiert sich mit sieben Startern, darunter sind auch die beiden Pferde Mount Juliet und Vermentino der inzwischen 60-köpfigen Besitzergemeinschaft des Rennstalls Scheibenholz. Erstmals läuft auch die neue Stute Fine Girl der Besitzergemeinschaft um Clemens Meyer. Der Schriftsteller stapelt aber zunächst noch tief: „Beim ersten Rennen müssen wir erstmal sehen, wie sie zurechtkommt. Wir gehen nicht davon aus, dass sie gleich gewinnt, über eine Platzierung würden wir uns aber schon freuen.“ 

ukö, JS, pm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Scheibenholz feiert 150. Geburtstag - für Kultautor Clemens Meyer Grund genug, der Leipziger Rennbahn einen Leitartikel zu widmen.

15.09.2017

Am Sonntag beginnen die Interkulturellen Wochen mit einer Feier unter dem Motto „Wir gehören dazu“ im neuen Rathaus. Der Start steht im Zeichen des interreligiösen Dialogs. Zwei Tage später ist der Vorsitzende des Zentralrats der Sinti und Roma zu Gast.

15.09.2017

Wegen einer Baustelle ist die normale Zufahrt zur Notaufnahme der Universitätsklinik bis Dezember gesperrt. Die Notfallaufnahme ist bis dahin über eine Umleitung erreichbar.

15.09.2017
Anzeige