Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Richtfest für Melia-Hotel in Leipzig

Vier-Sterne-Haus am Dittrichring Richtfest für Melia-Hotel in Leipzig

Was sind Karyatiden? Diese Frage musste der Leipziger Architekt Manfred Denda beim Richtfest für das neue Melia-Hotel am Dittrichring gestern gleich mehrfach beantworten. Nun – kurz gesagt sind es im konkreten Fall vier überlebensgroße Frauenfiguren, die in Zukunft einen Balkon an der neoklassizistischen Fassade über dem Hotel-Restaurant stützen werden.

Der Richtkranz wurde im Hof des neuen Hotel-Ensembles durch die Dachdeckerfirma Thomas Elsner aus Grimma hochgezogen.
 

Quelle: Wolfgang Zeyen

Leipzig. Was sind Karyatiden? Diese Frage musste der Leipziger Architekt Manfred Denda beim Richtfest für das neue Melia-Hotel am Dittrichring gestern gleich mehrfach beantworten. Nun – kurz gesagt sind es im konkreten Fall vier überlebensgroße Frauenfiguren, die in Zukunft einen Balkon an der neoklassizistischen Fassade über dem Hotel-Restaurant stützen werden. „Wir haben diese Figuren extra durch den Steinbildhauer Andreas Artur Hoferick entwerfen lassen, von dem auch die Skulpturen am Neubau des Berliner Stadtschlosses stammen“, berichtete Denda stolz. Die in griechische Gewänder gehüllten Damen seien soeben beim Stukkateurbetrieb Gräfe in Frohburg gegossen worden, bestätigte der dortige Firmenchef Enrico Gräfe: „Auch noch eine ebenso große Neptunfigur, die samt Dreizack über den Hotel-Haupteingang an der Gottschedstraße wachen wird.“

Nachdem nun der 30 Millionen Euro teuere Sechsgeschosser im Rohbau steht, im Dezember mit dem Innenausbau begonnen werden soll, kann sich der Investor KSW jetzt zunehmend um die Details kümmern, ergänzte Unternehmenssprecher Volker Zochert. So gehe die neue Neptun-Figur auf den früheren Namen des jüngst komplett entkernten Kosmoshauses als „Neptunhaus“ zurück.

An der Gottschedstraße werde überdies eine repräsentative Vorfahrt für Autos geschaffen, über den Pleißemühlgraben noch zwei Brücken geschlagen. „Über eine Brücke geht es dann per Fahrstuhl hinauf ins fünfte und sechste Obergeschoss, wo ein öffentliches Restaurant sowie eine Skybar mit Terrasse und herrlichem Ausblick auf die Thomaskirche und die City entstehen“, sagte Zochert. Im Bereich der früheren „Chocolate-Bar“ ziehe ebenfalls wieder ein öffentlicher Gastronomie-Betrieb ein: „Ergänzt um einen weiteren Raum im Kellergeschoss.“

Wer die genannten Restaurants betreiben wird, wollte Zochert noch nicht verraten. Bis zum geplanten Eröffnungstermin im zweiten Quartal 2016, meinte er, bleibe dafür noch genügend Zeit. Matthias Beinlich von der spanischen Hotelkette Sol Meliá, die an dem Standort eine Nobelherberge mit 153 Zimmern und Suiten eröffnen wird, sagte, er freue sich schon jetzt auf das Wiederauferstehen der Fassade des 2006 abgerissenen Palais Schlohbach, welche bekanntlich von Meisterarchitekt Arwed Rossbach stammte. „Mit der Marke Innside by Meliá vereinen wir spanisches Temperament und deutsche Genauigkeit“, sagte Beinlich. Das Innside-Konzept stamme nämlich aus Deutschland.

Von Jens Rometsch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr

LVZ-Reportage zu Crystal Meth in Sachsen

Die große Multimedia-Reportage berichtet über Crystal-Abhängige, Suchtberater und Drogenfahnder. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2016

    Sport frei!, heißt es auch 2016 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr