Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Riesen-Achterbahn in Belantis: Das letzte Segment sitzt
Leipzig Lokales Riesen-Achterbahn in Belantis: Das letzte Segment sitzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:21 17.05.2010
Anzeige
Zwenkau/Leipzig

In 24 Metern Höhe schwebte das zwei Tonnen schwere und acht Meter lange Schienenstück. „Hoffentlich passt es“, meinte Belantis-Chef Nikolaus Job, kurz bevor Arbeiter den Stahlkoloss mit Hilfe eines Krans installierten. Künftig können Wagemutige auf diesem Stück einen kurzen Moment der Schwerelosigkeit erleben. Maier, der schon über 100 Bahnen aufgebaut hat, gab sich optimistisch. „Bei den heutigen Möglichkeiten des Messens passt das immer“, sagte er.

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_2010]

Auch in den nächsten drei Wochen steht für die Monteure Präzisionsarbeit an: Sämtliche Stützen werden millimetergenau ausgerichtet; rund 3000 Schrauben, die die Schienen mit dem Tragwerk verbinden, mit einem für jede einzelne festgelegten Drehmoment angezogen. 3,5 Kilometer lange Kabel werden verlegt. Anfang Juni beginnt die dreiwöchige Testphase, in der die Attraktion gründlich geprüft wird. Dann erst, mit Beginn der Sommerferien, kann jeder Gast ausprobieren, ob die Fahrten mit der neuen Achterbahn etwas für ihn sind.

ken/uw

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Stadt Markkleeberg lehnt das derzeit bei der Landesdirektion laufende Schiffbarkeitsverfahren für den Kurs 1 der künftigen Gewässerverbindung zwischen Leipziger Stadthafen und Cospudener See ab.

17.05.2010

Nach den Steinwürfen auf S-Bahnen am Wochenende in Leipzig verfolgt die Bundespolizei eine erste Spur. Die Beamten fahnden nach zwei vermummten, schwarz gekleideten Personen, die am Samstagmorgen von Zeugen in der Nähe der Tatorte gesehen wurden.

17.05.2010

Das Amt für Statistik und Wahlen hat am Montag den Quartalsbericht 1/2010 vorgelegt. Die 80 Seiten starke Untersuchung lässt sich im Internet unter www.leipzig.

17.05.2010
Anzeige