Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Riesenrutsche am Markkleeberger See macht Riesenspaß
Leipzig Lokales Riesenrutsche am Markkleeberger See macht Riesenspaß
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:15 12.08.2018
Volle Action auf der XXL-Riesenrutsche am Auenhainer Strand vom Markkleeberger See. Elias (l.) und Lenny haben viel Spaß auf der Rutsche. Quelle: Andé Kempner
Anzeige
Leipzig

Das erlebt man nun wirklich nicht alle Tage: Mit bis zu 30 Stundenkilometern sausen Elias und Lenny auf dem „City Slide“ quietschvergnügt in die Tiefe. Wie die beiden Jungs nutzten an den vergangenen drei Tagen Hunderte Wassernixen und Beachboys die Gelegenheit, die mit 300 Metern längste mobile Wasserrutsche am Auenhainer Strand des Markkleeberger Sees nach Herzenslust zu testen. Die Karten für das sportlich-spritzige Vergnügen waren schon im Vorfeld ausverkauft. Wer eines der begehrten Tickets ergattert hatte, konnte die vier Meter hohe Rampe erklimmen, die Aussicht über den Markkleeberger See genießen und die Rutschpartie seines Lebens starten.

Mit rund 30 Stundenkilometern konnten am Wochenende Hunderte Wasserbegeisterte die mit 300 Metern längste mobile Wasserrutsche am Auenhainer Strand des Markkleeberger Sees hinuntersausen. Fotos: André Kempner

LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ehrenamtler bilden das Rückgrat der Gesellschaft. Die LVZ-Serie porträtiert sie – diesmal Anet Franke, die ehrenamtlich im Hospiz-Verein Leipzig arbeitet und unter anderem eine junge Familie durch eine schwere Zeit trug.

15.08.2018

Wegen eines Schadens im Umspannwerk Böhlitz-Ehrenberg waren am Sonnabend mehr als 1000 Kunden von Mitnetz ohne Strom. Betroffen war auch das Löwencenter in Burghausen. Kunden mussten die Geschäfte verlassen.

13.08.2018

Durch den heißen Sommer in Leipzig leiden auch die Bäume: Doch die Eichen überstehen die Trockenheit erstaunlich gut. Die Stadt scheint glimpflich davon gekommen zu sein.

14.08.2018
Anzeige