Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Riesiges Kugel-Café entsteht nach Plänen von Oscar Niemeyer in Leipzig
Leipzig Lokales Riesiges Kugel-Café entsteht nach Plänen von Oscar Niemeyer in Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:06 16.03.2017
Ein Entwurf von Oscar Niemeyer wird posthum in Leipzig-Plagwitz umgesetzt. Der Star-Architekt designte vor seinem Tod im Jahr 2012 für die Kirow-Werke ein riesiges Kugel-Café. Quelle: Andreas Höll/MDR Kultur
Anzeige
Leipzig

Sie ist zwölf Meter hoch, soll von einer gläsernen Gitterstruktur umhüllt sein und bereits im kommenden Jahr eröffnet werden: Eine riesige Kugel nach den Plänen von Oscar Niemeyer wird künftig auf dem Kirow-Werk in Leipzig-Plagwitz thronen. Wie MDR Kultur berichtet, wird damit posthum ein Entwurf des Star-Architekten umgesetzt, der 2012 im Alter von 104 Jahren starb und als einer der einflussreichsten Architekten des 20. Jahrhunderts gilt. Das futuristische Kunst-Bauwerk auf dem Fabrikgebäude an der Spinnereistraße soll den Plänen zufolge ein Café mit Lounge und Bar beherbergen.

Dass das Spätwerk Niemeyers in Leipzig entsteht, ist dem Chef der Kirow-Werke Ludwig Koehne zu verdanken. Der Geschäftsführer des Weltmarkführers für Eisenbahnkrane und Schlackentransporter schrieb 2011 einen Brief an den Architekten mit der Bitte um einen Entwurf für ein Restaurant, das auf dem Gelände seines Betriebes entstehen soll. „Ich konnte ihn besuchen. Drei Wochen später: ein Entwurf. Es ist eine Filzstift-Skizze. Es gibt fünf Ansichten von diesem Bauwerk. Sein Assistent, der noch lebt, hat uns jetzt dabei geholfen, das umzusetzen“, erzählte Koehne dem MDR.

Die Kirow-Werke (oben im Bild) befinden sich neben dem Spinnereigelände in Leipzig-Plagwitz. Quelle: Armin Kühne

Niemeyer war für visionäre Gebäude mit kühnen Formen und kurvenreichen Konturen bekannt. Berühmt wurde der Star-Architekt mit deutschen Wurzeln unter anderem als Erbauer der brasilianischen Hauptstadt Brasilia und des UNO-Hauptquartiers in New York. Koehne ist überzeugt, dass das Café die Leichtigkeit des Seins beschwören wird – ganz im Sinne seines Schöpfers. Im Inneren soll die Riesen-Kugel mit einer Zeichnung von Niemeyer auf einer Kachelwand dekoriert werden. Zu sehen sein werden dort brasilianische Strandschönheiten, die sich in der Sonne räkeln. Blauer Teppichboden soll maritimes Flair in den Raum bringen. Die Fertigstellung ist dem Bericht zufolge für März 2018 geplant.

nöß

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Lokales Sozialarbeit in Brennpunkten - Leipziger CDU will mehr Tempo beim Kita-Bau

Die Leipziger CDU will sich stärker auf dem Gebiet der Kita-Politik profilieren. Der Kreisvorstand hat dafür neue Schwerpunkte gesetzt. So will sich die CDU künftig gegen weitere Erhöhungen der Elternbeiträge sperren.

15.03.2017

Als am Mittwoch nach mehreren Countdown-Abbrüchen eine sechs Meter lange Forschungsrakete in Nordschweden abhob und wenig später aus großer Höhe ein Funksignal sendete, entlud sich am Leipziger Institut für Raumfahrtbildung (Isei) die Anspannung in Jubel. Denn an der Mission waren Isei-Mitglieder beteiligt.

18.03.2017

In der Waldstraße und in der Lindenthaler Straße in Gohlis haben die LVB am Mittwoch mit Gleisbauarbeiten begonnen. Bis Ende des Monats wird die Straßenbahnlinie 4 auf der Westroute deshalb durch Busse ersetzt. Auch Autofahrer müssen sich auf Behinderungen einstellen.

15.03.2017
Anzeige