Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 13 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
„Roter Teppich für Nazis“: Legida-Gegner kritisieren Stadtverwaltung

Legida-Protest am Donnerstag „Roter Teppich für Nazis“: Legida-Gegner kritisieren Stadtverwaltung

Das fremden- und islamfeindliche Legida-Bündnis will nach acht Monaten Pause am Donnerstag wieder unter anderem auf dem Innenstadtring demonstrieren. Gegenproteste an selber Stelle wurden nicht genehmigt.

Proteste gegen eine Legida-Demo. (Archivfoto)

Quelle: Dirk Knofe

Leipzig. Wenige Stunden vor dem geplanten Legida-Aufmarsch am Donnerstagabend in Leipzig gibt es harsche Kritik aus dem Lager der Gegendemonstranten in Richtung des Leipziger Ordnungsamtes. Die Initiativen Leipzig nimmt Platz und NoLegida monieren, dass die Stadtverwaltung einseitig den Rechtspopulisten gestatte, den Innenstadtring für ihren Protest zu nutzen. Den Gegendemonstranten, die mit einer deutlich größeren Demonstration ebenfalls auf den Ring gemeldet hatten, werde der Protestweg dagegen versperrt.

„Wir sind über das Vorgehen empört. Die Stadt hätte es in der Hand gehabt hier eine entsprechende Entscheidung zu treffen. Abermals wird allerdings den Nazis der sprichwörtliche ‚rote Teppich‘ auf dem Ring ausgelegt.“, sagte Sprecherin Irena Rudolph-Kokot. Jürgen Kasek, Grünen-Landeschef und Rechtsanwalt von NoLegida ergänzte: „Im Auflagenbescheid der Stadt wird das Geschehen der letzten drei Jahre komplett aufgenommen und obwohl festgestellt wird, dass vom Aktionsnetzwerk nie Störungen ausgegangen sind, trotzdem alle Probleme dem Aktionsnetzwerk zugeordnet. Bereits hinsichtlich der Größe der Versammlungen und der Bedeutung des Versammlungsortes für die Versammlung hätte es die Stadt in der Hand gehabt anders zu entscheiden.“

Am Mittwoch hatte das Ordnungsamt die beauflagten Demonstrationsrouten für den Donnerstag öffentlich gemacht. Das fremden- und islamfeindliche Legida-Bündnis beginnt seinen Protest um 18.30 Uhr an der IHK, läuft anschließend unter anderem über den Innenstadtring zum Neuen Rathaus, zur Polizeidirektion und zum Verlagsgebäude der Leipziger Volkszeitung, wo jeweils Zwischenkundgebungen geplant sind. Laut eigener Angaben wollten die Rechtspopulisten „den roten Filz durch die Stadt“ tragen und erwarten dabei 500 Teilnehmer

Die mit 2500 Menschen gemeldete Gegendemonstration von NoLegida und Leipziger nimmt Platz beginnt um 18 Uhr auf dem Wilmhelm-Leuschner-Platz, führt durch die Innenstadt und wieder zurück zum Ausgangsort. Zudem wurde ab 18 Uhr auf Höhe der Thomaskirche eine stationäre Gegenkundgebung gemeldet.

mpu

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Eine Multimedia-Reportage rund um die Leipziger Eisenbahnsstraße, die sich vom Problemkiez zum Hipsterviertel wandelt mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr