Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -7 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Rund 1000 Metaller demonstrieren in Leipzig für mehr Lohn

Großkundgebung in der Innenstadt Rund 1000 Metaller demonstrieren in Leipzig für mehr Lohn

Mehr als 1000 Beschäftigte aus der Metallbranche haben am Samstag in Leipzig für mehr Lohn demonstriert. Mit Fahnen und Transparenten wie "Blech machen statt Blech reden" zogen sie vom Augustusplatz zum Markt und zurück. Die IG Metall fordert ein Lohnplus von fünf Prozent.

Mehr als 1000 Metaller demonstrieren auf dem Augustusplatz in Leipzig für mehr Lohn.

Quelle: Wolfgang Zeyen

Leipzig. Vor der anstehenden Tarifrunde für die rund 280.000 Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie in Berlin-Brandenburg und Sachsen haben am Samstag mehr als 1000 Metaller in Leipzig für mehr Lohn demonstriert. „Für die konjunkturelle Schwarzmalerei der Arbeitgeber besteht kein Anlass“, sagte der IG-Metall-Vorsitzende Jörg Hofmann bei der Kundgebung auf dem Augustusplatz. Die Ertragssituation sei auf ebenso hohem Niveau wie die Beschäftigung, eine stabile Lohnentwicklung stärke Binnennachfrage und Wachstum.

In der Leipziger Innenstadt demonstrierten am Samstag mehr als 1000 Beschäftigte aus der Metallbranche für mehr Lohn. Fotos: Wolfgang Zeyen

Zur Bildergalerie

Mit Fahnen und Transparenten wie "Blech machen statt Blech reden" zogen die Teilnehmer am Vormittag vom Augustusplatz über die Grimmaische Straße bis zum Markt. Von dort aus ging es durch die Katharinenstraße zum Brühl und über den Willy-Brandt-Platz und den Georgiring wieder zurück zum Augustusplatz. Unter den Teilnehmern waren unter anderem Beschäftigte des BMW-Werks und des Porsche-Werks in Leipzig sowie des VW-Motorenwerkes in Chemnitz.

Die IG Metall fordert ein Lohnplus von fünf Prozent für die nächsten zwölf Monate. Das sei „sozial gerecht, wirtschaftlich vernünftig und bezahlbar“, sagte IG Metall-Bezirksleiter Olivier Höbel, Hofmann zufolge gehört dazu eine höhere Tarifbindung. Auch Beschäftigte in tarifungebundenen Betrieben hätten den gleichen Anspruch auf Tariferhöhungen. Höbel sieht dabei vor allem im Osten Nachholbedarf, wo die Tarifbindung unter 50 Prozent liege. Ein weiteres Ziel ist die Gleichstellung der Berlin-Brandenburger Azubis mit denen in Sachsen. Sie verdienen derzeit rund 25 Euro weniger im Monat.

Die erste Tarifverhandlung für Sachsen ist am 16. März in Chemnitz geplant, am Tag zuvor soll die Tarifrunde für Berlin-Brandenburg in Berlin beginnen.

LVZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
LVZ-Reportage zu Crystal Meth in Sachsen

Die große Multimedia-Reportage berichtet über Crystal-Abhängige, Suchtberater und Drogenfahnder. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2016

    Sport frei!, heißt es auch 2016 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr