Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -7 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Rund 150 Menschen demonstrieren in Leipzig gegen totale Überwachung

Rund 150 Menschen demonstrieren in Leipzig gegen totale Überwachung

Deutlich weniger Menschen als erwartet haben am Sonnabend in der Leipziger City gegen staatliche Überwachung protestiert. An der vom Bündnis Privatsphäre Leipzig initiierten Demo beteiligten sich nach Angaben der Polizei am Nachmittag rund 150 Menschen.

Voriger Artikel
Eisenbahnstraße in Leipzig nach Hauseinsturz wieder frei
Nächster Artikel
Leipziger Bürgerrechtler setzt sich für Bau des Einheitsdenkmals ein

Demo gegen Überwachung in Leipzig: Rund 150 Menschen haben sich am Sonnabend an einem Protestmarsch durch die Innenstadt beteiligt.

Quelle: Wolfgang Zeyen

Leipzig. Die Veranstalter sprachen dagegen von bis zu 250 Teilnehmern. Ursprünglich war mit bis zu 500 Teilnehmern gerechnet worden.

Nach der Auftaktkundgebung um 14 Uhr auf dem Augustusplatz führte der Aufzug über den Ring ins Musikviertel und nach einer Zwischenkundgebung vor dem Bundesverwaltungsgericht zurück in die Innenstadt. Auf Transparenten und Schildern der Teilnehmer waren Slogans wie „Meine Freiheit ist unanzapfbar“ oder „Unsere Daten sind verraten“ zu lesen. Unterstützt wurde die Demo, die bis 18 Uhr angemeldet war, von einem breiten Parteibündnis. Unter anderem hatten sich SPD, Linke und Piraten mit den Veranstaltern solidarisiert. Von Bündnis 90/Die Grünen nahmen die sächsischen Spitzenkandidaten Antje Hermenau und Vokmar Zschocke, sowie Landesvorstandssprecherin Claudia Maicher teil.

php1f835e7413201406211651.jpg

Leipzig. Deutlich weniger Menschen als erwartet haben am Sonnabend in der Leipziger City gegen staatliche Überwachung protestiert. An der vom Bündnis Privatsphäre Leipzig initiierten Demo beteiligten sich nach Angaben der Polizei am Nachmittag rund 150 Menschen. Die befürchteten Störungen durch die NPD blieben aus.

Zur Bildergalerie

Keine Störungen durch die NPD

Die befürchteten Störungen durch die NPD blieben aus. „Es ist alles ruhig, keine Vorkommnisse“, sagte Andreas Steudel aus dem Führungs- und Lagezentrum der Polizei am Nachmittag. Der Kreisverband der NPD hatte im Internet ebenfalls seine Teilnahme angekündigt. Dies war im Vorfeld auf Kritik gestoßen. Die Initiative „Für das Politische“ hatte einen Ausschluss rechtsextremer Teilnehmer gefordert.

Mit der Demo sollte gegen die Überwachung durch Videokameras im öffentlichen Raum, aber auch die Ausspähung persönlicher Daten im Internet durch Geheimdienste wie die NSA protestiert werden. „Das Recht auf Privatsphäre ist ein Menschenrecht, das in allen modernen Demokratien verankert ist. Die freie Entfaltung der Persönlichkeit, unbehelligt und unbeobachtet von anderen, die den Kern der Demokratie darstellt, ist verloren gegangen“, hieß es im Portestaufruf des Bündnisses Privatsphäre.

Die Initiative hat sich nach eigenen Angaben zum Ziel gesetzt, Überwachung, Rechtsstaatlichkeit und Demokratie in einem breiten öffentlichen Diskurs zu thematisieren. Es setzt sich für eine generelle Einstellung der geheimen Überwachungsmaßnahmen in Leipzig ein. Zuletzt waren zwei versteckte Kameras in leerstehenden Häusern in Plagwitz und Connewitz entdeckt worden. Die Staatsanwaltschaften Leipzig und Dresden hatten sich daraufhin zum Einsatz der geheimen Observationstechnik im Rahmen von Ermittlungsverfahren bekannt.

nöß

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • LVZ-Reisemarkt

    Lust auf Urlaub? Der LVZ Reisemarkt präsentiert am 2. und 3. Februar 2018 Traumziele fern und nah. Alle Infos zu den Ausstellern und zum Programm g... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Leipzig-Grünau kämpft mit Arbeitslosigkeit und Kriminalität. Doch das Viertel will sich ein besseres Image verpassen. Die vierteilige Multimedia-Serie gibt Einblicke in den Problemkiez. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr