Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales SPD-Juristen laden zu Diskussion ein über Freihandelsabkommen TTIP in Leipzig
Leipzig Lokales SPD-Juristen laden zu Diskussion ein über Freihandelsabkommen TTIP in Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:45 16.03.2015
Portest gegen TTIP (Archivbild). Quelle: dpa
Leipzig

Bei der Veranstaltung sollen Erwartungen und Befürchtungen bezüglich TTIP diskutiert werden.

Das geplante Abkommen solle wechselseitige Investitionen erleichtern und Handelsschranken zwischen EU und USA abbauen, sagte Friedrich Kühn, Vorsitzender der SPD-Juristen in Leipzig. „Viele Menschen verbinden mit dem Abkommen jedoch die Sorge, dass bestehende Standards in wichtigen Bereichen wie beispielsweise dem Abeitnehmerschutz, dem Gesundheitsschutz oder dem Umweltschutz aufgeweicht werden“, so Kühn. Diese unterschiedlichen Erwartungen sollen auf der Veranstaltung in Leipzig angesprochen werden. Erwartet wird dazu auch der SPD-Landtagsabgeordnete und AsJ-Bundesvorsitzende Harald Baumann-Hasske.

Die Abkürzung TTIP steht für „Transatlantic Trade and Investment Partnership“ und ist ein geoplantes Freihandelsabkommen zwischen der Europäischen Union und den USA. Die Verhandlungen dazu laufen seit Juli 2013. Die Befürworter versprechen sich zusätzliches Wirtschaftswachstum in den Teilnehmerstaaten. Kritiker aus Politik, Verbraucherschutz- und Umweltschutzorganisationen bemängeln dagegen die mangelnde Transparenz der Verhandlungen und befürchten Einschränkungen der Rechtsstaatlichkeit durch unkontrollierte Schiedsgerichte, die von Investoren angerufen werden können, nicht aber von Staaten.

chg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit einem symbolischen Baggerbiss hat am Montag die Sanierung des kleinen Teichs im agra-Park begonnen. Leipzigs Umweltbürgermeister Heiko Rosenthal (Die Linke) und Markkleebergs Oberbürgermeister Karsten Schütze unterzeichnet am Rande der Arbeiten zudem einen neuen Kooperationsvertrag, der beide Kommunen zur gemeinsamen Pflege und Entwicklung des Geländes verpflichtet.

16.03.2015

"Leben, um davon zu erzählen", heißt es bei Gabriel García Márquez. "Essen, um davon zu bloggen", hieß es am Samstag für 15 Foodblogger, die sich einen ganzen Tag lang durch acht Leipziger Cafés und Restaurants gefuttert haben, um online live darüber zu berichten.

16.03.2015

Fünf aus schweren Stahlplatten geschweißte Schädel, die sich sechs Meter hoch, dieselgetrieben und auf Löwentatzen durch die Stadt bewegen: Das Team vom Theater Titanick hat konstruktives Neuland beschreiten müssen, um diese ambitionierte Projektidee zu verwirklichen.

16.03.2015