Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
„Sachsensumpf“-Prozess: Reportern aus Leipzig droht Geldstrafe

„Sachsensumpf“-Prozess: Reportern aus Leipzig droht Geldstrafe

Im Nachgang zur sogenannten Korruptionsaffäre in Sachsen droht zwei Journalisten aus Leipzig eine Geldstrafe. Die Staatsanwaltschaft beantragte am Mittwoch in einem Prozess vor dem Amtsgericht Dresden eine Verurteilung zur Zahlung von jeweils 6000 Euro.

Dresden/Leipzig. Die Anklage wirft den Männern üble Nachrede und Verleumdung vor. Sie sollen teilweise falsch und unvollständig berichtet haben. Die Nebenklage forderte eine Haftstrafe.

Die Verteidiger verlangten Freispruch. Sie bezeichneten den Prozess als „massiven Angriff auf die Pressefreiheit“. Zuvor hatte bereits der Deutsche Journalisten-Verband den Prozess gegen die 37 und 42 Jahre alten Reporter als „Einschüchterungsversuch“ kritisiert und Freispruch gefordert. Für den 5. August ist das Schlusswort der Angeklagten vorgesehen. Das Urteil soll am 13. August verkündet werden.

Hintergrund des Verfahrens sind Medienberichte zu angeblichen kriminellen Netzwerken in Leipzig in den 1990er Jahren, in das Vertreter der Justiz verstrickt gewesen sein sollen. Die Verteidiger warfen dem Gericht Befangenheit vor. Das Verfahren sei „unüblich“ geführt worden und solle eine kritische Berichterstattung zum „Sachsensumpf“ unterbinden, hieß es.

  Mit den damaligen Vorgängen beschäftigt sich derzeit auch ein Untersuchungsausschuss des Landtages. Dessen Chef Klaus Bartl forderte am Mittwoch in seiner Eigenschaft als rechtspolitischer Sprecher der Linke-Fraktion, das Vorgehen der Staatsanwaltschaft gegen die beiden Leipziger und 19 weitere Journalisten zu prüfen. Er wies auch darauf hin, dass das Amtsgericht Dresden mittlerweile von einem in der „Sachsensumpf“-Berichterstattung erwähnten Juristen geführt wird.

Schon in der vergangenen Legislatur hatte der Landtag einen U- Ausschuss unter Leitung von Bartl eingesetzt, nachdem Medien 2007 unter Berufung auf Verfassungsschutz-Akten über Netzwerke der Organisierten Kriminalität im Freistaat berichtet hatten. Die daraufhin aufgenommenen Ermittlungen gegen Juristen wurden aber später wieder eingestellt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Eine Multimedia-Reportage rund um die Leipziger Eisenbahnsstraße, die sich vom Problemkiez zum Hipsterviertel wandelt mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr