Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Sächsische Arbeitsrechtstage über Datenschutz und Zeitarbeit
Leipzig Lokales Sächsische Arbeitsrechtstage über Datenschutz und Zeitarbeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:49 01.11.2017
Die Arbeitsrechtstage beleuchten die Auswirkungen der neuen europäischen Datenschutzverordnung auf das deutsche Arbeitsrecht. (Symbolbild) Quelle: picture alliance / Arno Burgi/dp
Leipzig

Eine Tagung zum Arbeitsrecht findet am 9. und 10. November in Leipzig statt. Es sei eine der bedeutendsten arbeitsrechtlichen Fortbildungen Sachsens, sagte Burkhard Boemke, wissenschaftlicher Leiter der Tagung. Die Sächsischen Arbeitsrechtstage werden vom Institut für Arbeits- und Sozialrecht der Juristenfakultät der Universität Leipzig veranstaltet.

Ein Thema der Sächsischen Arbeitsrechtstage, die im Radisson Blu Hotel am Augustusplatz stattfinden, wird die Zeitarbeitsreform sein. Die Neuerung trat im April dieses Jahres in Kraft und sichert Leiharbeitern mehr Rechte zu. So müssen sie etwa nach neun Monaten in einem Betrieb genauso viel Gehalt wie die Stamm-Arbeitnehmer des Unternehmens bekommen. Die Reform des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes verbietet zudem, Leiharbeiter als Streikbrecher einzusetzen. Außerdem muss ein Betrieb, nachdem ein Leiharbeiter etwa 18 Monate im selben Unternehmen gearbeitet hat, diesen übernehmen. Die Juristen und Unternehmer erörtern die Frage, wie genau diese Frist berechnet wird und wie vorherige Überlassungen anzurechnen seien, so Boemke. Auch inwiefern Leiharbeiter als solche bezeichnt werden müssen, sei nicht klar.

Vereinbarkeit von europäischem Datenschutz und deutschem Arbeitsrecht

Ein weiteres großes Thema der zweitägigen Tagung wird die Europäische Datenschutzgrundverordnung sein, die im Mai 2016 in Kraft trat und ab Mai kommenden Jahres umgesetzt werden muss. Die Verordnung soll im Internet persönliche Daten schützen und sichert Verbrauchern beispielsweise ein „Recht auf Vergessenwerden“ zu. Die Verordnung gilt auch für Unternehmen wie Facebook und Google, die ihren Firmensitz außerhalb der Europäischen Union haben. Die Auswirkungen des neuen europäischen Datenschutzes auf das deutsche Arbeitsrecht werden bei den Sächsischen Arbeitsrechtstagen behandelt. Insgesamt acht Referenten aus Wissenschaft und Wirtschaft beleuchten die Auswirkungen der neuen Gesetze.

Boemke erwartet über hundert Interessierte zur Tagung, vor allem werden wohl Anwälte und Unternehmer nach Leipzig kommen. Die Sächsischen Arbeitsrechtstage finden zum sechsten Mal statt.

Von Theresa Held

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei der Sammelabschiebung von 14 Afghanen am 24. Oktober vom Flughafen Leipzig/Halle saßen für jeden Asylbewerber auch vier Bundespolizisten an Bord.

01.11.2017
Lokales Volker Holzendorf (Bündnisgrüne) im Interview - "Viele kleine Lösungen sind billiger und bringen in der Regel mehr"

Volker Holzendorf ist verkehrspolitischer Sprecher im Stadtverband von Bündnis 90/Die Grünen. Im Interview analysiert der 45-Jährige, der an der Universität als Biometriker arbeitet, das neue „Mobilitätskonzept Leipzig 2030“ der Kommune.

03.11.2017

Immer weniger Häuser unterm Hammer: In diesem Jahr deuten die Zahlen des Amtsgerichtes Leipzig (AGL) sogar auf ein neues Rekordtief hin. So gab es im ersten Halbjahr 2017 nur noch 298 Anträge auf Zwangsversteigerungen von Immobilien.

31.10.2017