Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Sächsische Politiker fordern: Geist von 1989 bewahren
Leipzig Lokales Sächsische Politiker fordern: Geist von 1989 bewahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:07 09.10.2014
Sachsens SPD-Chef Martin Dulig. Quelle: dpa
Leipzig

Und diese Werte müssen wir bewusst nutzen, um unsere Zukunft zu gestalten“, betonte Dulig anlässlich der Feierlichkeiten in Leipzig zum 25. Jahrestag der Montagsdemonstrationen und der friedlichen Revolution.

 Die Aufbauleistung der Ostdeutschen zusammen mit Westdeutschen sei enorm. „Aber an der Vollendung der sozialen Einheit, an der Angleichung der Lebensverhältnisse, müssen wir auch weiterhin arbeiten.“  Der Vorsitzende der Landtagsfraktion der Linken, Rico Gebhardt, erklärte: „Der Wille von Menschen, gemeinsam und friedlich Missstände zu überwinden und für ihre Interessen einzutreten, darf in keinem politischen System verloren gehen.“

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf Sendung für einen Tag: Zu den Revolutionsfeiern in Leipzig hat das Internetradio detektor.fm am Donnerstag den alten Stadtfunk wiederbelebt. An mehreren Straßenbahnhaltestellen in der Innenstadt war ein Thementag zur friedlichen Revolution zu hören.

09.10.2014

Vor mehr als 150.000 Menschen haben am Donnerstag in Leipzig an die Montagsdemonstrationen und die friedliche Revolution im Oktober 1989 erinnert. Auf dem Augustusplatz versammelten sie sich mit Kerzen in den Händen zum traditionellen Lichtfest.

09.10.2014

Der Prozessauftakt war kurz: Im Verfahren um die herrenlosen Häuser wurde am Donnerstag vor dem Landgericht Leipzig nicht einmal die Anklage verlesen. Auf Antrag der Verteidigung wurde die Verhandlung auf den 16. Oktober vertagt.

09.10.2014