Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Sächsischer Tierschutzpreis für Leipziger Zoodirektor Junhold
Leipzig Lokales Sächsischer Tierschutzpreis für Leipziger Zoodirektor Junhold
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:21 10.01.2018
Zoodirektor Jörg Junhold wurde am Freitag durch Sozialministerin Barbara Klepsch (CDU) mit dem Sächsischen Tierschutzpreis ausgezeichnet. Quelle: Dirk Knofe
Anzeige
Leipzig

Der Direktor des Leipziger Zoos, Jörg Junhold, ist mit dem sächsischen Tierschutzpreis ausgezeichnet worden. Er erhielt am Freitag die Johann-Georg-Palitzsch-Medaille für sein Engagement bei der Unterbringung von Zootieren in naturnahen Lebensräumen. Junhold wolle die Liebe der Besucher für Tiere und den Erhalt der Natur wecken, sagte Sozialministerin Barbara Klepsch (CDU) in ihrer Laudatio. Mit Junhold erhält erstmals ein Zoodirektor die nach dem Dresdner Universalgelehrten Palitzsch benannte Auszeichnung. Der Tierschutzpreis wird seit 2001 anlässlich des Welttierschutztages (4.10.) verliehen.

LVZ

Zoo Leipzig Special

Mehr Infos aus dem Zoo Leipzig finden Sie hier!

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Schlobachshof im nördlichen Auenwald gehört in Zukunft der Stadt Leipzig. Genau zum Verkehrswert von 1 060 000 Euro konnte ein Vertreter des Liegenschaftsamtes das 14 Hektar große Areal am Donnerstag im Amtsgericht ersteigern.

28.10.2016

Eine S-Bahn-Fahrt avanciert zum Horrortrip. Geschehen am letzten Sonnabend. Statt einer entspannten Fahrt gibt es für rund 80 Fahrgäste ein Pannen-Desaster, das es in dieser Form im mitteldeutschen Raum wohl noch nicht gegeben haben dürfte. Fast vier Stunden mussten sie bis zu ihrer Evakuierung ausharren.

30.10.2016

Noch sind die letzten Arbeiten im Gange – am Sonntag feiert Leipzigs Clown-Museum Wiedereröffnung in der Breiten Straße. Der Gründer des Museums, Sammler Hans-Dieter Hormann, hat jetzt mehr Platz und kann seine private Ausstellung besser geordnet präsentieren.

30.10.2016
Anzeige