Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Sämtliche Kinderfotos gestohlen: Verzweifelte Mutter schreibt an Diebe
Leipzig Lokales Sämtliche Kinderfotos gestohlen: Verzweifelte Mutter schreibt an Diebe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:46 19.05.2015
Sie hofft, dass auch Diebe ein gutes Herz haben: Christiane Becker - hier mit ihrem jüngsten Sohn Jonathan - will die Fotos zurück, die auf der Festplatte des gestohlenen Laptops gespeichert sind. Quelle: André Kempner

Jetzt bittet sie die Täter per Plakat um eine Kopie der Festplatte.

Es war am 3. Juni gegen 12 Uhr, als die Mutter von zwei Kindern mit ihrem VW Golf in die Tiefgarage des Wohnhauses in der Schönbachstraße 86 rollte. Ihr jüngster Sohn Jonathan (1) war gerade eingeschlafen. Deshalb ließ sie ihre Sachen kurz im Auto, brachte zunächst das Kind nach oben in die Wohnung. Doch als sie gegen 13 Uhr ihre restlichen Sachen aus dem Auto holen wollte, war der Golf bereits geplündert. Mit einem Hammer hatten Diebe die linke Seitenscheibe eingeschlagen. Aus dem Kofferraum klauten sie den Laptop, der unter dem Kinderwagen versteckt war.

Rein materiell sei der Verlust des Gerätes zu verschmerzen. "Aber der ideelle Wert ist gar nicht zu ermessen", sagt Becker. Der Laptop enthält die kompletten Daten ihrer Existenz als Selbstständige. Die frühere Deutsche Meisterin und Vizemeisterin in Dancefloor und Showdance bietet diverse Sportkurse für Mütter und Babys an. Doch was noch viel schwerer wiegt: "Auf dem gestohlenen Gerät waren sämtliche Bilder meiner Kinder gespeichert, unter anderem auch die Fotos von der Geburt meines zweiten Sohnes Jonathan", so Becker. "Das ist jetzt alles weg."

Schon seit längerem habe sie sich vorgenommen, eine zweite Datensicherung zu machen. "Aber wie das so ist, erst fehlte die Zeit, dann vergisst man es und jetzt ist die Katastrophe da", so Becker. Ärgerlich sei das Ganze auch deshalb, sagt die Leipzigerin, weil sie keineswegs leichtsinnig sei. "Normalerweise lasse ich keinerlei Wertsachen im Auto zurück, man weiß ja, wie viel in Leipzig eingebrochen wird." Ihr sei vor Jahren bereits ein Autoradio gestohlen worden.

Allein im vergangenen Jahr registrierte die Polizei im Stadtgebiet 3662 Fälle von Diebstahl aus Kraftfahrzeugen. Im ersten Vierteljahr 2013 gab es schon wieder um die 800 Fälle. Die Aufklärungsquote liegt - im Unterschied zu den meisten anderen Deliktgruppen - lediglich im einstelligen Prozentbereich. Wohl auch deshalb hat Christiane Becker nicht nur Strafanzeige erstattet, sondern in ihrer Verzweiflung auch eine Plakataktion gestartet, mit der sie sich direkt an die Diebe wendet. Die handgeschriebenen Aushänge sind überall im Umfeld der Tiefgarage zu finden: "An die Diebe meines Laptops. Bitte um eine Kopie der Festplatte!" Im Erfolgsfall würde sie eine Belohnung zahlen. Und ein Bo- nus für die Diebe wäre auch drin: das Netzkabel des Laptops, welches die Täter beim Einbruch vergessen hatten.

Wer Christiane Becker helfen will: Der gestohlene Laptop ist ein Modell RV511 S 04 der Marke Samsung. Die Eigentümerin fragt, wer in den vergangenen Tagen diesen Laptop angeboten bekommen hat. Sie bittet um eine Info an die E-Mail-Adresse: christiane.anilu@live.de. Diebe oder Käufer des gestohlenen Gerätes können aber auch eine Kopie der Festplatte in den Briefkasten bei Skoruppa, Schönbachstraße 86 a, werfen.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 12.06.2013

Frank Döring

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Französisch, Russisch, Spanisch - welche zweite Fremdsprache soll mein Kind neben Englisch lernen? Vielen bleibt da kaum eine Wahl. Einige Sprachen sind Mangelfächer, da nicht genügend Lehrer vorhanden sind.

19.05.2015

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_24915]Alumnat, Thomasschule und -kirche, Tourneen. Und natürlich Bach. Jede Menge Bach. Dies und noch viel mehr prägt das Leben eines Thomaners.

19.05.2015

Der Streit um die Nachwuchsausbildung für den Thomanerchor spitzt sich zu: Die Verwaltung unterstützt eine Initiative von CDU, SPD und Grünen, die Édouard-Manet-Grundschule für die "Thomaneranwärter"-Ausbildung zu profilieren.

19.05.2015
Anzeige