Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Sanierung der Leipziger Brüderhalle: Freistaat Sachsen schießt 2,6 Millionen Euro zu
Leipzig Lokales Sanierung der Leipziger Brüderhalle: Freistaat Sachsen schießt 2,6 Millionen Euro zu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:47 04.12.2013
So soll die Sporthalle Brüderstraße künftig aussehen. Quelle: Bauconcept Planungsgesellschaft mbH
Anzeige
Leipzig

Wie sein Haus mitteilte, übergab Ulbig den Fördermittelbescheid persönlich und sagte: „Von der Sanierung der Sporthalle werden neben den Sportvereinen auch die angrenzenden Schulen profitieren.“

Ab dem Herbst 2014 soll die Brüderhalle im Leipziger Zentrum für insgesamt 6,6 Millionen Euro runderneuert werden. Die Stadt Leipzig trägt vorraussichtlich 2,9 Millionen Euro der Kosten. Mit der Wiedereröffnung wird im Dezember 2015 gerechnet.

joka

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die ersten Flüchtlinge haben am Mittwoch in Leipzig eine Notunterkunft im ehemaligen Fechner-Gymnasium bezogen. Die 29 Männer, Frauen und Kinder kommen nach Angaben der Stadtverwaltung aus Mazedonien, Afghanistan, Palästina, Georgien und Syrien.

04.12.2013

Die Fassade des ehemaligen Bowlingtreffs am Wilhelm-Leuschner-Platz könnte bald hinter bunten Werbeplakaten verschwinden. Zwar ist der markante Bau als künftiger Standort für das Naturkundemuseum im Gespräch, derzeit aber völlig verwaist.

17.01.2017

Mehrere hundert Mitarbeiter des Klinikums St. Georg nahmen gestern an einer Betriebsversammlung zur Zukunft des Krankenhauses teil. Die Cafeteria war bis auf den letzten Stehplatz gefüllt.

04.12.2013
Anzeige