Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Sanierung des Leipziger Mendebrunnens hat begonnen – 2014 soll er wieder sprudeln
Leipzig Lokales Sanierung des Leipziger Mendebrunnens hat begonnen – 2014 soll er wieder sprudeln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:01 15.08.2013
Jürgen Wiesehügel (r.) und Florian Gladis begannen am Donnerstag mit der umfangreichen Sanierung des Mendebrunnens auf dem Augustusplatz. Quelle: Andreas Döring
Anzeige
Leipzig

Die restlichen Teile wie die Bronzefiguren müssen demontiert und an anderer Stelle denkmalgerecht saniert werden. Im August 2014 sollen die Arbeiten voraussichtlich abgeschlossen sein und der Brunnen wieder sprudeln.

„Zunächst werden die Strom- und Wasseranschlüsse vorbereitet und die Ziersteine aus dem inneren des Beckens entfernt und in einen Container gepackt“, berichtet Gerald Biehl, Projektmanager beim Amt für Stadtgrün und Gewässer. In den kommenden Monaten müssen die Leitungen ausgetauscht, Risse beseitigt und Pumpen und Dichtungen erneuert werden. Am Dienstag folgt die Demontage der markanten Bronzefiguren. Zum Ort der denkmalgerechten Sanierung hält Biehl sich bedeckt. Buntmetall sei bekanntermaßen eine begehrte Beute und man wolle kein Risiko eingehen.

Fotos vom Mendebrunnen:

Leipzig. Der Bauzaun steht: Am Donnerstagvormittag hat die Sanierung des Mendebrunnens am Leipziger Augustusplatz begonnen. Der Granit-Obelisk und die untere Brunnenschale werden vor Ort repariert. Die restlichen Teile wie die Bronzefiguren müssen demontiert und an anderer Stelle denkmalgerecht saniert werden. 2014 sollen die Arbeiten voraussichtlich abgeschlossen sein und der Brunnen wieder sprudeln.

Seit dem Frühjahr 2012 wurde das 1883 bis 1886 erbaute Denkmal nicht mehr in Betrieb genommen. Die vorhandenen Schäden hatten sich über die damaligen Wintermonate verschlimmert. Um die Zerstörung der Brunnenteile nicht weiter zu befördern, blieb die Anlage seitdem abgestellt. Sonst hätte die Stadt riskiert, dass das Bauwerk aus seinen Fugen kippt.

Die Kosten für die Sanierung beziffert die Stadt auf 243.000 Euro. Bezahlt werden die Arbeiten vom Land Sachsen. Außerdem helfen zwei private Sponsoren: die Porsche AG mit ihrem Produktionsstandort im Norden Leipzigs und die ALL Abfall-Logistik GmbH.

Wartungsarbeiten auch beim Brunnen am Roßplatz

An der im Frühjahr in Betrieb genommenen Brunnenanlage auf dem Leipziger Roßplatz wird ab dem 20. August ebenfalls gearbeitet. Wie die Stadt mitteilte, müssen bei den Wartungsarbeiten die Fontänen abgeschaltet und das Wasser aus dem Brunnenbecken abgelassen werden. Etwa drei Tage später soll die Analge wieder in Betrieb genommen werden.

kas

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ab Sonntag sind die ersten der lang erwarteten neuen Talent-2-Züge im regulären Linienbetrieb unterwegs - Monate vor der eigentlichen Inbetriebnahme des Mitteldeutschen S-Bahn-Netzes Mitte Dezember.

17.07.2015

LVZ-Leser Dieter Schmiers wunderte sich, als er jetzt den neuen Fußgänger-Tunnel am Hauptbahnhof besichtigte. "Ich hatte immer angenommen, dass die Eingangstreppen und Rolltreppen überdacht werden und war erstaunt, dass dies nicht der Fall ist", berichtet der Schönefelder.

15.08.2013

Nicht nur für die Bundeskanzlerin, auch für viele Leipziger sind Internet und Computer Neuland. Spuckt der Rechner Fehlermeldungen aus, muss oft der technikerfahrenere Nachwuchs aus der Patsche helfen.

15.08.2013
Anzeige