Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Sanierung des Mendebrunnens in Leipzig dauert länger – Inbetriebnahme Ende September
Leipzig Lokales Sanierung des Mendebrunnens in Leipzig dauert länger – Inbetriebnahme Ende September
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:19 24.07.2014
Der Mendebrunnen in Betrieb. (Archivfoto) Quelle: Volkmar Heinz
Anzeige
Leipzig

Grund seien bautechnische Probleme, die durch Gewittergüsse und Starkregen ausgelöst wurden.  

Der neue Estrichausguss im Brunnenbecken konnte ob der Nässe offenbar noch nicht genügend austrocknen, so dass der Einbau des Abdichtungssystems im oberen Brunnenbereich nicht stattfinden konnte, heißt es. „Es mussten immer wieder Trocknungszeiten von zwei bis drei Wochen eingehalten werden“, so die Stadtverwaltung. Laut Berechnungen des beauftragten Planungsbüros ist eine Wiederinbetriebnahme Ende September realistisch.  

Sobald das Dichtungssystem eingebaut werden konnte, sollen in den ersten beiden Septemberwochen auch die bereits in einer Spezialwerkstatt sanierten Bronzefiguren montiert werden. Danach folgt der Einbau der Wassertechnik.  

Mit Mehrkosten aufgrund verlängerter Bauzeit sei nur bedingt zu rechnen, heißt es. Bisher waren 243.000 Euro für die Sanierung veranschlagt. Insgesamt 80.000 Euro davon muss die Kommune tragen, weitere Anteile kommen vom Freistaat, von der Porsche AG und von der Abfalllogistik GmbH.

mpu

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die umfangreichen Bauarbeiten seit Wochenbeginn in der Leipziger Innenstadt führen ab Samstag auch zu neuen Behinderungen im Straßenbahnverkehr. Wie die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) mitteilten, fahren die Linien 10, 11 und 16 vom 26. Juli bis 3. August nicht über den östlichen Innenstadtring.

24.07.2014

Viele Leipziger Ärzte genießen einen so hervorragenden Ruf, dass immer öfter Patienten aus dem Ausland extra hierher kommen, um sich von ihnen behandeln zu lassen.

23.07.2014

Eine Gruppe von Leipziger Bürgern gründet derzeit einen Verein, der die psychologische Betreuung von Opfern und Angehörigen des Konflikts in der Ukraine zum Ziel hat.

23.07.2014
Anzeige