Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Gewitter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Sanierung des Roßplatzes deutlich teurer als geplant – Stadtrat entscheidet über Finanzierung

Sanierung des Roßplatzes deutlich teurer als geplant – Stadtrat entscheidet über Finanzierung

Die bereits abgeschlossene Sanierung des Verkehrsknotenpunktes am Leipziger Roßplatz ist deutlich teurer als geplant.

Voriger Artikel
Schneeleopard Askar ist tot – letztes Jungtier der Drillinge im Zoo Leipzig eingeschläfert
Nächster Artikel
Info-Veranstaltung zu Alzheimer – Stadt Leipzig lädt Angehörige und Interessierte ein

Die bereits abgeschlossene Sanierung des Verkehrsknotenpunktes am Leipziger Roßplatz ist deutlich teurer als geplant. (Archivfoto)

Quelle: André Kempner

Leipzig. Die Mehrkosten belaufen sich auf rund 240.000 Euro, wie aus einem Änderungsantrag zum entsprechenden Bau- und Finanzierungsbeschluss des Dezernates für Stadtentwicklung und Bau hervorgeht. Für das Vorhaben waren 920.000 Euro veranschlagt, die je zur Hälfte von der Stadt Leipzig und aus Fördermitteln des Landes Sachsen kamen. Am 17. Oktober soll nun der Leipziger Stadtrat die Änderung beschließen und entscheiden, woher die zusätzlich benötigten Mittel kommen sollen.

Laut der Beschlussvorlage ist vor allem der Untergrund im Bereich von Roßplatz, Universitäts- und Grünewaldstraße Ursache für die höheren Kosten. So wurde vermehrt Ziegelschutt gefunden, welcher bei Voruntersuchungen so nicht sichtbar war. Außerdem wurden bei den Bauarbeiten ehemalige Kellergewölbe und mit Trümmern verfüllte Hohlräume entdeckt. Leitungen konnten deshalb nicht unterirdisch, sondern mussten größtenteils in so genannter offener Bauweise verlegt werden. Bei der Neugestaltung der Grünewaldstraße war deshalb auch eine Erweiterung der Deckensanierung notwendig.

Die entstandenen Mehrkosten müssen nach Angaben des Baudezernates nun mit Mitteln gedeckt werden, die für andere Vorhaben des Verkehrs- und Tiefbauamtes für 2012 vorgesehen waren. So sollen 114.100 Euro aus der so genannten Planung investiver Vorhaben kommen, 80.000 Euro aus den Finanzmitteln für die Fußwege am Peterssteinweg im Bereich der neuen Propsteikirche. Diese Gelder wurden durch eine andere Finanzierungslösung mit der Propsteikirche frei, heißt es in der Vorlage. Die restliche Deckung soll über zusätzliche nachträgliche Fördermitteleinnahmen erfolgen.

Sollte der Stadtrat der Beschlussvorlage Mitte Oktober zustimmen, erhöht sich damit der Eigenanteil der Stadt Leipzig bei der Sanierung von 460.000 auf 654.100 Euro. Möglicherweise fallen jedoch die Fördermittel höher aus als die kalkulierten 45.900 Euro, was den Eigenanteil reduzieren würde, heißt es in dem Papier.

Bei der Sanierung des Knotenpunktes am Roßplatz, die von Mitte März bis Mitte Juni 2012 dauerte, wurde die Universitätsstraße verbreitert, um eine Linksabbieger- und eine Geradeaus-Spur sowie Radwege auf beiden Seiten einrichten zu können. Die Grünewaldstraße wurde grundhaft ausgebaut, erhielt sechs neue Parkplätze und fünf neue Bäume. Am 25. Juni war die Kreuzung wieder für den Verkehr freigegeben worden.

ic

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Wie wohnt es sich in einem Bahnhof, einer Kirche oder einer alten Schnapsbrennerei? Die siebenteilige Multimedia-Serie stellt besondere Häuser rund um Leipzig vor. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr