Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Schadenersatz für drei Leipziger Mütter wegen fehlendem Kita-Platz?
Leipzig Lokales Schadenersatz für drei Leipziger Mütter wegen fehlendem Kita-Platz?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:33 16.05.2017
Hunderte Eltern versuchten am vergangenen Wochenende, einen Platz in einer Leipziger Kita zu ergattern. Im Juni verhandelt das Oberlandesgericht Dresden, ob drei Leipziger Müttern Schadenersatz wegen Verdienstausfall zusteht, weil sie zum Wunschtermin keinen Betreuungsplatz gefunden hatten. Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig/Dresden

Das Oberlandesgericht (OLG) in Dresden wird im Juni darüber verhandeln, ob drei Müttern aus Leipzig Schadenersatz wegen eines fehlenden Kita-Platzes zusteht. Die mündliche Verhandlung beim 1. Zivilsenat sei für den 19. Juni geplant. Wann ein Urteil gesprochen wird, sei noch offen, sagte OLG-Sprecherin Gesine Tews am Dienstag auf Anfrage. Die Richter müssen klären, ob die Stadt Leipzig schuld an der verspäteten Bereitstellung der Kita-Plätze war.

Die Mütter hatten im vergangenen Oktober ein Grundsatzurteil des Bundesgerichtshofes (BGH) erstritten. Die Karlsruher Richter hatten geurteilt, dass ein Anspruch auf Schadenersatz bestehen kann. Die Eltern hatten Verdienstausfall geltend gemacht, weil sie zum Wunschtermin keinen Betreuungsplatz bekommen hatten und deshalb erst später wieder arbeiten gehen konnten. Die Kommunen müssen laut BGH aber nur dann zahlen, wenn sie den Mangel mitverschuldet haben.

In Leipzig haben Eltern noch immer Schwierigkeiten, einen Kindergartenplatz zu bekommen. Am Samstag hatten Hunderte Eltern vor einer noch nicht eröffneten Kita angestanden, weil sie einen Platz für ihren Nachwuchs ergattern wollten. Der große Andrang rief sogar die Polizei auf den Plan.

LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ab Donnerstag messen sich in Leipzig Sportler, die alle eine Gemeinsamkeit haben: Ihnen wurde in der Vergangeheit ein Spenderorgan transplantiert.

16.05.2017

Betonsperren und zusätzliche Präsenz von Security und Polizei – die Sicherheitsvorkehrungen rücken auf dem Leipziger Stadtfest stärker in den Blickpunkt, auch wenn es keine akute Gefährdungslage gibt. Gefeiert wird am Pfingstwochenende in der Innenstadt.

16.05.2017

Am Mittwochabend färbt sich der Himmel über dem Leipziger Augustusplatz wieder bunt: Zum "Rainbowflash" sollen hunderte Luftballons in die Luft steigen. Auch in fünf anderen sächsischen Städten sind Aktionen geplant.

16.05.2017
Anzeige