Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Schildkröten, Papageien und andere Exoten schwierige Weihnachtsgeschenke
Leipzig Lokales Schildkröten, Papageien und andere Exoten schwierige Weihnachtsgeschenke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:20 09.12.2016
Schildkröten, Papageien und andere Exoten sind schwierige Weihnachtsgeschenke. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Schildkröten, Schlangen, Papageien und andere Exoten sind Weihnachtsgeschenke, die man sich genau überlegen sollte. Das Umweltamt des Landkreises Leipzig wies darauf hin, dass sich Kaufinteressierte sehr detailliert mit dem Thema auseinander setzen sollten. Denn der Artenschutz ist strikt. Wer ein Tier ohne gültige Papiere kauft, macht sich strafbar. Zudem besteht für geschützte Exoten eine Meldepflicht. Käufer sollten sich genau informieren.

Darüber hinaus leben diese Tier sehr viel länger als eine Katze oder ein Hamster. Eine Schlange kann an die 30 Jahre alt werden, ein Papagei bis zu 70 und eine Schildkröte sogar über 100 Jahre. Noch dazu ist die Pflege aufwändig und teuer. Zum Teil reicht nicht nur ein Tier, Papageien brauchen immer einen Partner. Einen Exoten anzuschaffen ist also eine Langzeitentscheidung. Neben dem Züchter können Interessierte auch dem Tierheim Leipzig einen Besuch abstatten. Dort sind sehr viele exotische Tiere untergebracht.

pad

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am 31. Dezember schließt die Flüchtlingsambulanz im St. Georg Klinikum. Die Praxis war im Oktober 2015 als Reaktion auf die vielen ankommenden Geflüchteten eingerichtet worden. Weil sich die Situation seither beruhigt hat, wird sie nicht mehr benötigt um schließt planmäßig.

09.12.2016

Die halbe Stunde für einen Euro ist im Leipziger Parkhaus am Augustusplatz gestrichen. Im gleichen Zuge ist der Tageshöchstsatz deutlich angehoben worden. Der Auto Club Europa rät deshalb, auf städtische Parkplätze oder direkt öffentliche Verkehrsmittel auszuweichen.

09.12.2016

Zusammen mit Kindern der 3. Grundschule haben Mitarbeiter der Sachspendenzentrale 400 Schokoweihnachtsmänner für die Straßensozialarbeit zusammengetragen. Am Sonntag werden beim Adventsmarkt weitere Gaben gesammelt.

09.12.2016
Anzeige