Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Schimpansen teilen Nahrung mit ihren Freunden
Leipzig Lokales Schimpansen teilen Nahrung mit ihren Freunden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:38 10.10.2018
Forscher des Leipziger Max-Planck-Institutes für evolutionäre Anthropologie beobachten das Teilen von Nahrung bei Schimpansen. Quelle: Liran Samuni, Taï Chimpanzee Project
Leipzig

Ein internationales Forscherteam am Max-Planck-Institut für evolutionäre Anthropologie (MPI-EVA) in Leipzig beobachtete im Taï-Nationalpark an der Elfenbeinküste freilebende Schimpansen beim Teilen ihrer Nahrung. „Fleisch nach der Jagd mit anderen zu teilen und beliebte Nahrungsmittel untereinander zu tauschen, wird als Schlüssel für die Evolution menschlicher Kooperation betrachtet“, erklärt das Institut den Hintergrund der Forschung.

Weit verbreitet sei die Annahme, dass Menschen diese Nahrungsmittel teilen oder tauschen, um später von den Begünstigten Gefälligkeiten gewährt zu bekommen oder von ihnen als Kooperationspartner bedacht zu werden. „Anders als Menschen teilen Tiere ihre Nahrung in der Regel nur mit Verwandten und Fortpflanzungspartnern. Zu den seltenen Ausnahmen gehören unsere beiden nächsten lebenden Verwandten, Schimpansen und Bonobos“, so die Forscher. Die Erkenntnisse, nach welchen Mustern dabei Futter geteilt werde, helfe Wissenschaftlern bei der Beantwortung von Fragen zur Evolution auch der menschlichen Kooperation.

Leipziger Forscher beobachten das Teilen von Nahrung bei Schimpansen. Quelle: Liran Samuni, Taï Chimpanzee Project

Die Forscher hätten nun herausgefunden, dass die Tiere beim Teilen sehr selektiv vorgehen und besonders beliebte Nahrung wie Fleisch, Honig oder große Früchte eher mit ihren Freunden teilen. Weder ein dominanter Rang eines Tiers noch Bettelei hätten dabei ihre Entscheidung beeinflussen können, teilte das Institut mit. Gestützt wird diese Beobachtung durch jüngste Forschungsergebnisse zur Jagd der Tiere. Die Forscher konnten dabei belegen, dass Schimpansen nach einer erfolgreichen Jagd andere beteiligte Jäger belohnten, indem sie die Beute mit ihnen teilten.

„Unsere Untersuchungen zeigen: Schimpansen berücksichtigen bei ihrer Entscheidung, mit wem sie ihre Nahrung teilen, wer ihnen dafür am wahrscheinlichsten später eine Gefälligkeit erweisen würde“, erklärt Liran Samuni, Erstautorin beider Studien. „Oder – wie es nach Gruppenjagden der Fall ist – revanchieren sich die Tiere bei anderen Jägern für die Hilfe bei der gemeinsamen Jagd.“

Bei einer andern Schimpansen-Unterart war früher ermittelt worden, dass die Tiere dann häufig ihr Futter teilten, wenn sie sich von bettelnden Artgenossen belästigt fühlten. „Das war bei den Taï-Schimpansen nicht der Fall, was die große Variationsbreite kooperativen Verhaltens zwischen verschiedenen Schimpansenpopulationen verdeutlicht“, betont Catherine Crockford, leitende Autorin der Studien.

Auch menschliche Populationen würden sich hinsichtlich ihrer Kooperationsbereitschaft unterscheiden, und Forschung zu Menschen als auch zu Tieren erkläre, warum manche Populationen kooperativer sind als andere. „Eine Einheit mit anderen Artgenossen zu bilden, um nicht selbst Raubtieren zum Opfer zu fallen, oder die Fähigkeit, gemeinsam reiche Nahrungsquellen zu erschließen, sind zwei beispielhafte Szenarien, die kooperative Handlungen begünstigen“, erklärt Roman Wittig, der zweite leitende Autor der Studien.

Von -tv

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es ist eines der erfolgreichsten Unternehmen der Stadt: Comparex, gegründet einst unter dem Namen PC-Ware. Jetzt wird dir Firma mit 650 Mitarbeitern allein in Leipzig geschluckt – vom Schweizer Branchenrisen Software One.

10.10.2018
Lokales Goldener Oktober in Leipzig - LVZ.de sucht die schönsten Herbstfotos

Der Oktober zeigt sich dieser Tage von seiner schönsten Seite: Tiefstehende Sonne, bunte Blätter und morgendliche Nebelschwaden verwandeln Leipzig und die Region in ein Paradies für Hobby- und Profifotografen. Wir suchen die schönsten Herbstbilder.

10.10.2018

Der Super-Sommer hat Leipzig keinen neuen Hitze-Rekord beschert, aber die heißen Tage über 25 Grad Celsius waren so zahlreich wie noch nie seit 1830, hat Hobby-Meteorologe Peter Noack herausgefunden.

10.10.2018