Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Schlagloch-Bilanz: Leipzig will gröbste Winterschäden bis Mai beseitigen

Schlagloch-Bilanz: Leipzig will gröbste Winterschäden bis Mai beseitigen

Wenn die Temperaturen nach dem Winter steigen, sinkt die Laune der Autofahrer. Jede Tour durch die Stadt wird zum Ritt über Schlaglochpisten. In Leipzig sind die Planer aber optimistisch.

Leipzig. Der Winter war insgesamt eher mild, und 4,4 Millionen Euro stehen 2012 für die Ausbesserung des Straßennetzes zur Verfügung. Doch das Hauptproblem bleibt: Viele Straßen in der Stadt sind stark vorgeschädigt.

Die Winterschäden halten sich in diesem Jahr in Grenzen, soviel kann das Tiefbauamt sagen. „Es gab in diesem Jahr nicht diesen ständigen Wechsel zwischen Frost- und Tauperioden“, erklärte Straßenbau-Experte Christoph Bock. Laut Anja Juckeland vom Deutschem Wetterdienst hatte Leipzig von Ende Januar bis Februar 16 Tage durchgehend klirrende Kälte, dann allerdings mit 20 und mehr Minusgraden. Für die Meteorologen war das trotzdem ein milder Winter, ganz im Gegensatz zu den harten Kälteperioden 2010/11.

4,4 Millionen Euro für Instandhaltung der Straßen zu wenig

Nach dem harten Frost 2010/11 gab der Freistaat rund zwei Millionen Euro Sonderzuweisungen für Reparaturarbeiten an den Leipziger Straßen. Davon zehrt die Stadt in diesem Jahr: 980.000 Euro stehen aus Landesmitteln zur Verfügung, insgesamt sieht der Haushalt für Ausbesserungsarbeiten am rund 1600 Kilometer langen Netz in Leipzig 4,4 Millionen Euro vor. Den tatsächlichen Bedarf für die Straßenunterhaltung schätzt die Stadt aber auf rund 13 Millionen Euro.

Die Flickteams arbeiten gegen den Verfall an. „Wo die Straßen nicht in letzter Zeit saniert wurden, haben wir das ganze Jahr zu tun“, fasst Bock zusammen. Die aktuelle Prioritätenliste richtet sich nach den Ergebnissen der Teams, die zweiwöchentlich das Hauptverkehrsnetz befahren. Vor allem der Ring in der City und Magistralen, wie die Prager Straße im Südosten oder die Georg-Schumann-Straße im Nordwesten Leipzigs, sind gebeutelt. Auf vielen Strecken müssen die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) auch im Gleisbereich Löcher stopfen.

Facebook-Umfrage: Wurzner Straße ist Schlaglochpiste Nr. 1

Bis Mai will die Stadt die größten Schadstellen im 330 Kilometer langen Hauptnetz der Stadt behoben haben. An manchen Stellen bleibt nur die Verwaltung des Mangels. So wurden in der Wurzner Straße im Osten der Stadt zwischen Dresdner- und Torgauer Straße Schilder aufgestellt, die auf Straßenschäden hinweisen. Bei einer noch laufenden Facebook-Umfrage von LVZ-Online wählten die Nutzer diese Piste auf Platz eins der Schlagloch-Meilen. Gibt es die Haushaltslage her, will die Stadt dort im nächsten Jahr sanieren.

Auf der Wunschliste der dringend zu flickenden Straßen folgen in der Facebook-Umfrage die Zschochersche Straße, die Karl-Liebknecht-Straße, die Merseburger Straße (zwischen Friedhof und Georg-Schwarz-Straße) und die Lützner Straße. Aufhorchen lässt ein allgemeiner Wunsch der Facebook-Nutzer: „Endlich mal alle kleinen Nebenstraßen reparieren.“ Die Stadt lässt keinen Zweifel: Nicht vor Mai, und nur dort, wo unbedingt nötig.

Evelyn ter Vehn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Eine Multimedia-Reportage rund um die Leipziger Eisenbahnsstraße, die sich vom Problemkiez zum Hipsterviertel wandelt mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr