Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Schnee: Arbeitslose dürfen nicht zupacken

Schnee: Arbeitslose dürfen nicht zupacken

Auch beim nächsten Wintereinbruch wird es in Leipzigs keinen nennenswerten Einsatz von Hartz-IV-Empfängern zur Schneeberäumung geben. Dies stellte am Montag die Arbeitsgemeinschaft Leipzig (Arge) auf LVZ-Anfrage klar.

Arbeitslose würden auch künftig nur bei Ausnahmezuständen für Schneeeinsätze freigegeben. "Die Stadt und der Landkreis haben bestimmte Pflichtaufgaben - die wir nicht per se unterstützen dürfen", erklärte Hermann Leistner von der Arge, der zur Betreuung von Langzeitarbeitslosen gegründeten Behörde von Stadt und Arbeitsagentur.

Dazu gehöre auch der Winterdienst - solange die Schneemassen im Rahmen eines normalen Winters blieben. "In diesem Winter war das anders", betonte Leistner. Deshalb seien ausnahmsweise 300 Mitarbeiter des geförderten Arbeitsmarktes zur Schneeräumung in der Stadt eingesetzt worden.

Gleichzeitig stellte der Arge-Sprecher klar, dass selbst beim diesjährigen Ausnahmewinter lediglich ein Bruchteil der Arbeitslosen für den Schneeein-satz infrage gekommen ist. So seien nur jene Erwerbslosen einsetzbar gewesen, die sich im geförderten Arbeitsmarkt befänden - und auch dort nur die, die so genannte Arbeitsgelegenheiten wahrnehmen - also zum Beispiel jene jungen Leute, die sonst im Auenwald Bruchholz sammeln. Nicht ver-fügbar seien dagegen Arbeitslose, die sich in Weiterbildung befinden. Eine Unterbrechung ihrer Ausbil- dung würde den Förderzweck gefährden.

Nicht einsetzbar seien ebenfalls jene Hartz-IV-Empfänger, die zu Hause sind. Dies sind etwa 80 Prozent der Leipziger Arbeitslosen. "Für ihren Einsatz fehlen die gesetzlichen Grundlagen", so Leistner. Dies könne nur auf Bundesebene geändert werden.

Ordnungsamtsleiter Helmut Loris hob gestern hervor, dass die 300 eingesetzten Arbeitslosen gut gearbeitet hätten. "Wir hatten kaum Ausfälle, obwohl schwere körperliche Arbeit zu erledigen war", erklärte er.

Andere Experten sehen den jüngsten Wintereinsatz kritischer. Die Arge habe ihren Spielraum im Kampf gegen die Schneemassen nicht ausgenutzt, heißt es. Der Einsatz von Arbeitslosen sei schon jetzt gesetzlich möglich, wenn ein "öffentliches Interesse" vorliege und es um die Erledigung "zusätzlicher Aufgaben" gehe - was beim Einsatz von Arbeitslosen im Leipziger Nebenstraßennetz der Fall gewesen wäre. Der Einsatz mehrerer Tausend Arbeitsloser im Leipziger Winterchaos sei nur deshalb nicht zustande gekommen, weil Leipzig keine ausreichende Infrastruktur mehr für einen so großen Einsatz besitze und die Arge Konfrontationen mit der Wirtschaft scheue. Letzteres sei um so bedauerlicher, weil die Wirtschaft kein Vetorecht für den Einsatz von Arbeitslosen be sitze, sondern lediglich Stellungnahmen abgeben dürfe.

Andreas Tappert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Eine Multimedia-Reportage rund um die Leipziger Eisenbahnsstraße, die sich vom Problemkiez zum Hipsterviertel wandelt mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr