Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Schneehasen statt Frühlingssonne in Leipzig – erste Straßenbauprojekte auf Eis gelegt
Leipzig Lokales Schneehasen statt Frühlingssonne in Leipzig – erste Straßenbauprojekte auf Eis gelegt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:53 02.04.2013
Aus der Not heraus: Statt Frühblüher stehen jetzt Schneehasen in Leipziger Vorgärten. Quelle: Matthias Roth
Anzeige
Leipzig

Die Kunstwerke könnten auch in den kommen Tagen stehen bleiben, denn die erste Aprilwoche ist kalt. Bauarbeiten auf Leipzigs Straßen können deshalb nur eingeschränkt beginnen.  

Leipzig. Der Frühling legt am Karfreitag einen kurzen Zwischenstopp ein, aber danach dreht er richtig auf. Leipzig kann sich am Osterwochenende auf Temperaturen von 20 Grad und mehr freuen. Schon am Samstag können Fahrräder und Holzkohle-Grills ausgepackt werden. Meteorologen erwarten Sonne satt.

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat für die nächsten Tage in Sachsen weiter Frost und Schneeschauer im Bergland vorausgesagt. Am Mittwoch schneit es wieder leicht, im Erzgebirge und östlich der Elbe auch länger anhaltend. Der Himmel zeigt sich auch am Donnerstag bedeckt und vor allem im Leipziger Raum schneit es noch etwas, in den übrigen Gebieten ist es meist trocken. Die Temperatur steigt auf ein bis fünf, im Bergland auf minus zwei bis zwei Grad.

Bauarbeiten am Richard-Wagner-Platz verschoben

Schlaglöcher können Schäden anrichten, zum Beispiel an den Reifen oder Felgen. Quelle: Patrick Pleul

Auch die Bauarbeiten auf Leipzigs Straßen werden durch den Frost zurückgeworfen. „Wir können durch die kalten Temperaturen in der Nacht noch nicht alle Maßnahmen, die im Frühling normalerweise geplant sind, umsetzen“, sagte Christoph Bock, Abteilungsleiter Straßenbau des Verkehrs- und Tiefbauamtes der Stadt Leipzig gegenüber LVZ-Online. Bock hofft aber, das die Arbeiten zur Behebung der Winterschäden wie zum Beispiel Schlaglöchern ab kommender Woche in vollem Maße beginnen können.

Zurückgeworfen haben die Temperaturen ebenfalls die Bauarbeiten am Richard-Wagner-Platz vor den Höfen am Brühl. „Der Boden soll gepflastert werden, das geht allerdings nicht, solange in der Nacht noch Temperaturen unter Null Grad sind. Das Material ist sehr empfindlich“, erklärte Bock. Auch die Brunnenanlagen und neuen Bäume könnten noch nicht gepflanzt werden.

Längere Arbeiten auf Baustellen der LVB

Den Leipziger Verkehrsbetrieben (LVB) macht das Wetter ebenfalls einen Strich durch die Rechnung. Wie eine Sprecherin am Dienstag auf Anfrage mitteilte, verlängern sich die Bauarbeiten in der Prager-, Zschocherschen- und Berlinerstraße. Die Asphaltarbeiten könnten bei den Witterungsbedingungen nicht wie geplant durchgeführt werden, erklärte sie.

Facebook-Umfrage: Wo sollten als Erstes Winterschäden flicken?

Anne Grimm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Von der slawischen Besiedlung bis zur Einweihung von City-Tunnel und neuem Paulinum - Leipzigs Historie wird 2015 in einem Festumzug dargestellt. Der soll am 31. Mai 2015 mit 78 Bildern Höhepunkt einer Festwoche werden und wahrscheinlich über den Ring führen.

01.04.2013

Der Mieterbund Sachsen warnt vor einem weiteren Anstieg von Zwangsräumungen. Hintergrund sind rechtliche Änderungen, durch die in Not geratene Mieter schneller ihre Wohnungen verlieren könnten.

01.04.2013

Liebe Nutzer, wir haben für Sie die Kommentarfunktion von LVZ-Online angepasst. Damit weiterhin umfänglich diskutiert werden kann, ist es nun erforderlich, sich einmalig mit einer gültigen Mailadresse und einem selbst gewählten Nutzernamen zu registrieren.

01.04.2013
Anzeige