Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Schnelles Internet auch am Stadtrand – Fraktion Die Linke stellt Antrag im Stadtrat
Leipzig Lokales Schnelles Internet auch am Stadtrand – Fraktion Die Linke stellt Antrag im Stadtrat
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:39 17.04.2013
Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Die Partei stellte am Mittwoch im Stadtrat einen entsprechenden Antrag. Demnach soll innerhalb von drei Jahren eine flächendeckende Versorgung mit Breitband-Internet auch in den Randstadtteilen hergestellt werden.

Nach dem Willen der Linken soll der Oberbürgermeister mit potenziellen Investoren darüber verhandeln, die Versorgung aller Ortsteile mit schnellen Internetverbindungen möglichst rasch herzustellen. Für den Stadtrat und die Öffentlichkeit soll eine Übersichtskarte erstellt werden, in der die Fortschritte dargestellt werden.

Vor allem an den Rändern Leipzigs gibt es in manchen Ortsteilen noch keine leistungsstarken Anschlüsse an das weltweite Netz. Verschiedene Investoren kündigten aber bereits im vergangenen Jahr an, bald das sogenannte LTE (Long-Term-Evolution) bereitzustellen. Damit wären über Funk auch in den Randlagen deutlich größere Kapazitäten bei der Datenübertragung möglich.

chg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Anlässlich der Wiedereröffnung des restaurierten Festsaales laden der Freundeskreis Gohliser Schlösschen und die Stadt Leipzig am Sonntag zu einer Sonderveranstaltung ein.

17.04.2013

Der Petitionssauschuss des Deutschen Bundestags hat heute mit den Stimmen der schwarz-gelben Regierungskoalition die Petition der Leipziger Bürgerinitiative „Gegen die neue Flugroute“ abgelehnt.

17.04.2013

Grünes Licht für zwei neue Kindertagesstätten: Der Stadtrat beschloss am Mittwoch den Bau zweier Kindertagesstätten im Zentrum Nord und in Dölitz. Dort sollen künftig jeweils 165 Kinder betreut werden.

17.04.2013
Anzeige