Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Schock für Leipziger Jugendtreffs: Mehreren Einrichtungen droht Schließung

Schock für Leipziger Jugendtreffs: Mehreren Einrichtungen droht Schließung

Der Freude folgt die Ernüchterung: Oberbürgermeister Burkhard Jung und Sozialbürgermeister Thomas Fabian (beide SPD) haben die beabsichtigten Kürzungen im Jugendetat zwar zurückgenommen.

Voriger Artikel
Herrenlose Häuser: Stadt Leipzig zahlte bislang mehr als 100.000 Euro an Erben aus
Nächster Artikel
Leipziger Architekturpreis für S-Bahn-Station am Leuschner-Platz und Gartenhofhäuser

Das Soziokulturelle Zentrum Die Villa in der Lessingstraße 7.

Quelle: André Kempner

Die Freien Träger reagierten "mit Erleichterung" und bedankten sich im Jugendhilfeausschuss artig mit einem offenen Brief dafür, dass die Stadt an der "präventiven Jugendarbeit" doch nicht spart. Doch seit Montagabend kursiert eine "Geheimliste" des Jugendamtes mit Projekten, die die Stadt 2014 nicht mehr finanziert. Und damit werden Einschnitte, mit denen alle infolge der seit Jahren gestiegenen Kosten gerechnet haben, ganz konkret.

So sollen der Jugendclub Mölkau, der Kinder- und Jugendtreff Grünau (ehemals Kirschberg-Haus) sowie der offene Treff in der Villa geschlossen werden. Nicht mehr gefördert wird der Jugendclub Liebertwolkwitz, den die Arbeiterwohlfahrt ohnehin nicht mehr betreibt. Gefährdet ist zudem die Hörfunk- und Projektwerkstatt in der Villa. Die Jugendberatungsstellen von Internationaler Bund, Augsburger Lehmbau sowie Verein für Frauen, Familie und Jugendliche werden laut Vorschlag des Amtes nur noch im ersten Quartal 2014 gefördert - danach eine zentrale Anlaufstelle ins Leben gerufen. Eng wird es auch für Projekte wie "2. Chance" - für sie läuft die Förderung aus dem Europäischen Sozialfonds aus.

"Für uns ist das ein Schock", sagt Oliver Reiner, Geschäftsführer des soziokulturellen Zentrums Villa, das es besonders hart trifft. Intern wird bereits vermutet, dass dies eine Retourkutsche für eine Klage gegen die Stadt sein könnte. Wie berichtet, hat die Villa - ebenso wie der Verein Geyser-Haus - die bisherige Ver- gabepraxis überprüfen lassen. Pauschale Kürzungen, wie bislang praktiziert, sind laut Verwaltungsgericht Leipzig nicht zulässig. Jugendarbeit im Zentrum hat dabei offenbar nicht so hohe Priorität. "Fachlich nachzuvollziehen ist das nicht", sagt Reiner und erzählt, dass täglich 60 bis 80 junge Leute aus ganz Leipzig den offenen Treff in der Lessingstraße besuchen.

Der Jugendetat wird aktuell mit 8,66 Millionen Euro angegeben. Das klingt nach weniger als im Vorjahr. 909 000 Euro fehlen - das ist jedoch die anteilige Summe für Schulsozialarbeit, die die Stadt künftig aus einem anderen Topf bezahlt.

Bürgermeister Fabian: "Es bleibt dabei: Wir stellen die selbe Summe wie 2013 bereit." Die Stadt müsse aber das Urteil umsetzen - könne das Geld nicht wie bisher verteilen, sondern muss es nach vorher definierten Versorgungsgebieten "gezielt" einsetzen. Fabian bestätigt die Liste nicht und spricht von einem "sehr frühen Stadium" der Überlegungen. "Wir wollen nicht kürzen - doch das Geld reicht einfach hinten und vorne nicht", beschreibt Rüdiger Ulrich (Linke), der Vizechef des Ausschusses, das Dilemma.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 13.11.2013

Mathias Orbeck

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • LVZ-Reisemarkt

    Lust auf Urlaub? Der LVZ Reisemarkt präsentiert am 2. und 3. Februar 2018 Traumziele fern und nah. Alle Infos zu den Ausstellern und zum Programm g... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Leipzig-Grünau kämpft mit Arbeitslosigkeit und Kriminalität. Doch das Viertel will sich ein besseres Image verpassen. Die vierteilige Multimedia-Serie gibt Einblicke in den Problemkiez. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr