Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Schönauer Viertel: Leipzig erweitert Bebauungsplan – Mehr Einfamilienhäuser
Leipzig Lokales Schönauer Viertel: Leipzig erweitert Bebauungsplan – Mehr Einfamilienhäuser
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:57 28.08.2012
Im "Schönauer Viertel" sollen neue Einfamilienhäuser entstehen. (Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Ein entsprechender Plan soll demnächst öffentlich ausgelegt werden, hieß es weiter.

Im April 2012 haben die Erschließungsarbeiten am sogenannten Stadtgärtchen um den künstlich angelegten Teich zwischen Weimaer Straße, Sonneberger Weg, Suhler Straße und Nordhäuser Weg begonnen. Der Teich wird von einer öffentlichen Grünfläche und den Bauflächen für frei stehende Einfamilienhäuser flankiert.

Das Schönauer Viertel, mit einer Größe von 54 Hektar, entsteht zwischen Schönauer Ring, Lützner Straße, Kiewer Straße und Lyoner Straße und wird seit 2003 abschnittsweise entwickelt. Bisher wurden in neun Baugebieten insgesamt 186 Baugrundstücke für den Einfamilienhausbau erschlossen, von denen bereits 156 Grundstücke verkauft wurden.

aku

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Steigende Geburtenraten, marode Klassenzimmer und schon jetzt zu wenig Plätze – diesen Herausforderungen will die Stadt Leipzig in den kommenden vier Jahren mit Investitionen in noch nie dagewesenem Ausmaß begegnen.

28.08.2012

Die Stadt Leipzig plant in Knautkleeberg ein neues Wohngebiet. Für das Areal nördlich der Fortunabadstraße/Dieskaustraße soll nun ein Bebauungsplan aufgestellt werden, hieß es am Dienstag in einer Mitteilung.

28.08.2012

Die Forderungen nach einem Bürgerentscheid zum Leipziger Einheits- und Freiheitsdenkmal sorgen im politischen Leipzig weiter für heftige Diskussionen. Nachdem sich inzwischen sowohl Christdemokraten, als auch Linke für eine direkte Beteiligung der Leipziger am Entscheidungsprozess einsetzen, äußern Leipzigs Grünen nun heftige Kritik am Ansinnen der Konkurrenz.

28.08.2012
Anzeige