Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Schulsanitätsdienst in Paunsdorf gegründet - Kinder helfen mit Pflaster, Kühlung, Seitenlage
Leipzig Lokales Schulsanitätsdienst in Paunsdorf gegründet - Kinder helfen mit Pflaster, Kühlung, Seitenlage
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:29 01.07.2011
In einem Erste-Hilfe-Kurs der Malteser wurden Kinder der Brüder-Grimm-Schule in Paunsdorf als Schulsanitäter ausgebildet. Quelle: Dirk Knofe
Anzeige
Leipzig

In einem Erste-Hilfe-Kurs der Malteser wurden sie als Schulsanitäter ausgebildet. Beim Sommerfest am Freitag wurde die Gründung des Schulsanitätsdiensts offiziell besiegelt.

Schon jetzt sind die kleinen Helfer eigentlich nicht mehr aus dem Schulalltag wegzudenken. Ob Schulfest, Sportunterricht oder Hofpause, wenn ein Schüler sich stößt, stürzt oder ihm sonst nicht wohl ist, sind die Mädchen und Jungen vom Schulsanitätsdienst zur Stelle. "Das hat einen ganz wichtigen psychologischen Effekt. Die Kinder fühlen sich durch Mitschüler oft besser getröstet. Das ist anders, als wenn die Lehrer oder Hortnerin dabei sind", weiß André Brüggemann.

Leipzig. Druckverband anlegen, Puls kontrollieren, Seitenlage üben - neun Kinder der Brüder-Grimm-Schule in Paunsdorf hatten sich in diesem Schuljahr eine nicht ganz alltägliche Beschäftigung für den Nachmittag ausgesucht. In einem Erste-Hilfe-Kurs der Malteser wurden sie als Schulsanitäter ausgebildet. Beim Sommerfest am Freitag wurde die Gründung des Schulsanitätsdiensts offiziell besiegelt.

Nicht nur als Vater von Janine aus der 2. Klasse ist er mit den Gegebenheiten an der Grimm-Schule vertraut. Brüggemann bildete als Beauftragter für den Schulsanitätsdienst der Malteser die Kinder aus. Jeweils eine Stunde in der Woche besuchten die Kids den Kurs als Ganztagsangebot der Schule. Aus Sicht von Brüggemann nicht nur eine schöne Sache, sondern auch notwendig: "Die Entfernung zur nächsten Rettungswache ist groß", sagt er. "Und der Rettungswagen kommt ja nicht nur bei lebensgefährlichen Verletzungen, sondern auch beispielsweise bei einem Armbruch."

Wartezeit verkürzen, trösten können - das gehört für die jungen Ersthelfer genauso wie das Pflaster und der Druckverband zur Grundausstattung. Zum Sommerfest gab es nicht nur Ernennungsurkunden, sondern auch Notfallrucksäcke, Warnwesten und T-Shirts. Die übergab Christian Domagala, Beauftragter für Jugend und Schulsanitätsdienst der Diözese Dresden-Meißen des Malteser Hilfsdienst e.V.

Auch im neuen Schuljahr betreuen die Malteser das Angebot für die Nachwuchs-Sanitäter. Der Anfang ist gemacht, aber André Brüggemann weiß als erfahrener Einsatzleiter des Malteser-Sanitätsdienstes: "In der Ersten Hilfe ist eins ganz wichtig: üben, üben, üben."

Evelyn ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sie ist bis zum letzten Platz gefüllt: 42.000 Zuschauer haben am Sonnabend einiges zu lachen, als Mario Barth mit seiner Stadion-Tour in der ausverkauften Red-Bull-Arena gastiert.

17.07.2015

[gallery:500-1032462067001-LVZ] Leipzig. „Ich bin ein glücklicher Mann“, sagte Zoodirektor Jörg Junhold. Nach fast vier Jahren Bauzeit eröffnete der Zoo Leipzig am Donnerstag offiziell die Tropen-Erlebniswelt Gondwanaland.

01.07.2011

[gallery:500-1032462067001-LVZ] Leipzig. Den ersten Stau im Gondwanaland hat Heidi verursacht. Dabei lag das inzwischen weltberühmte Opossum am Donnerstag nur in seinem ausgehölten Baumstamm und guckte dort mit dem Kopf etwas schüchtern heraus.

30.06.2011
Anzeige