Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Schulterschluss gegen Schließung des Theklaer Jugendtreffs

Schulterschluss gegen Schließung des Theklaer Jugendtreffs

Gegen die von der Stadtverwaltung beabsichtigte Schließung des Offenen Jugendtreffs (OFT) 50° Nordost regt sich Widerstand im Stadtrat. "Hier macht es sich die Stadtverwaltung zu einfach", erklärte Steffen Wehmann, Stadtrat der Linkspartei aus Nordost.

Voriger Artikel
Zschortauer Straße: Neue Notunterkunft für Flüchtlinge kostet 1,3 Millionen Euro pro Jahr
Nächster Artikel
City-Tunnel und schönes Wetter: LVB verlieren mehrere Millionen Fahrgäste

Steffen Wehmann (Linke) setzt sich für Jugendtreff Nordost ein.

Quelle: André Kempner

Leipzig. Zu erwarten gewesen wären wenigstens "Überlegungen zu möglichen Alternativen".

Linke, SPD und Grüne bereiteten nun einen gemeinsamen Antrag vor. Dieser soll die Stadtverwaltung auffordern, gemeinsam mit dem Betreiber des Jugendtreffs, dem Internationalen Bund, ein tragfähiges Konzept für das Objekt in der Klingenthaler Straße 14 zu entwickeln. "Das hätte auch den Vorteil", so Wehmann, "dass die vielfältigen Kooperationen, die sich im Umfeld des OFT mit den verschiedensten Akteuren entwickelt haben, weiter für eine aktive Sozialraumarbeit genutzt werden können." Laut Jugendhilfeplan sei ein Angebot der offenen Kinder- und Jugendarbeit in Nordost vorzuhalten, erinnerte er.

Wie berichtet, hatte das Jugendamt dem Betreiber des Freizeittreffs mitgeteilt, dass die Behörde für das Gebäude aufgrund zu hohen Sanierungsbedarfs keine Perspektive sehe.

CDU-Stadtrat Ansbert Maciejewski hat sich daraufhin in dieser Woche vor Ort umgeschaut. "Gewiss, die alte Kinderkombination ist kein Prunkbau", sagter er. Das großzügige Erdgeschoss werde als Jugendklub genutzt, mit Tischkicker- und Tischtennis-Platten. In der ersten Etage befinde sich die Ludothek, ein Spieleverleih. Ungenutzt ist dagegen die obere Etage, weil es dort reinregnet. Maciejewski: "Aber da muss man nicht gleich zwei Millionen Euro investieren, ein paar Rollen Dachpappe und einige neue Fenster reichen da schon."

Im Übrigen: Um den Treffpunkt zu schließen, müsste der Stadtrat zunächst einen Ratsbeschluss aus dem Jahr 2011 zur Übergabe des Jugendtreffs an den Internationalen Bund aufheben. Und dafür gibt es momentan keine Mehrheit.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 12.09.2014

Klaus Stauebert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • LVZ-Reisemarkt

    Lust auf Urlaub? Der LVZ Reisemarkt präsentiert am 2. und 3. Februar 2018 Traumziele fern und nah. Alle Infos zu den Ausstellern und zum Programm g... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Leipzig-Grünau kämpft mit Arbeitslosigkeit und Kriminalität. Doch das Viertel will sich ein besseres Image verpassen. Die vierteilige Multimedia-Serie gibt Einblicke in den Problemkiez. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr