Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Schutz des Eisvogels: Stadt Leipzig kündigt stärkere Kontrollen am Floßgraben an
Leipzig Lokales Schutz des Eisvogels: Stadt Leipzig kündigt stärkere Kontrollen am Floßgraben an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:17 23.03.2015
Der Eisvogel steht unter Naturschutz. (Archivfoto) Quelle: Patrick Pleul
Leipzig

 

Gänzlich verboten auf dem Floßgraben sind motorisierte Boote, auch wenn sie über Elektroantrieb verfügen. Zudem untersagt die Stadtverwaltung das Betreten der 20 Meter breiten Uferbereichen und das frei laufen lassen von Hunden entlang des Gewässers.  

„Zuwiderhandlungen werden als Ordnungswidrigkeit oder Straftat verfolgt“, so das zuständige Amt für Umweltschutz. Sollten Wasserschutzpolizei oder Mitarbeiter der Stadtverwaltung Verstöße ahnden, können bis zu 50.000 Euro Bußgeld fällig werden. Die Einschränkungen gelten noch bis zum 30. September.  

Der südliche Auwald gilt als bedeutende Brutstätte des Eisvogels, im vergangenen Jahr wurden hier acht Paare mit 16 Kleintieren gezählt. Anfang März beginnen die Tiere im Revier allmählich mit der Reproduktion, reagieren dabei sehr empfindlich auf Störungen. Im vergangenen Jahr wurden zwei Gutachten erstellt, die unter anderem die Brutplatzsuche der Tiere ab Anfang März dokumentierten. Aus diesem Grund wurde die Teilsperrung in diesem Jahr auch früher und somit länger als bisher verfügt.

mpu

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

291 Hundehalter wurden in der vergangenen Woche in Leipzig kontrolliert. Der Stadtordnungsdienst überprüfte unter anderem, ob die Tiere angeleint waren und die Halter Tüten für die Entsorgung von Hundekot dabei hatten.

23.03.2015

291 Hundehalter wurden in der vergangenen Woche in Leipzig kontrolliert. Der Stadtordnungsdienst überprüfte unter anderem, ob die Tiere angeleint waren und die Halter Tüten für die Entsorgung von Hundekot dabei hatten.

23.03.2015

Zum traditionellen Westpaket haben sich am Samstag wieder Dutzende Händler, Musiker, Künstler auf der Karl-Heine-Straße versammelt. Neben kulinarischen Genüssen und Trödelschätzen erwarteten die Besucher unter anderem auch Straßenkonzerte mit Leo Gersh, Waiting For A Sunchild und Missilia, Performances mit Feuer und Rauch der Gruppe Labor sowie Kinderspiele und eine Lotterie.

21.03.2015