Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Schwedische Kronprinzessin Victoria in Leipzig
Leipzig Lokales Schwedische Kronprinzessin Victoria in Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:21 23.11.2017
Von Kerstin Decker
Heute kommt die Kronprinzessin Victoria nach Leipzig. Sie nimmt an der Verleihung des schwedischen Unternehmerpreises teil. Quelle: Federico Gambarini/dpa
Leipzig

Schwedens künftige Königin, Kronprinzessin Victoria (40), kommt heute nach Leipzig. Als Schirmherrin der schwedischen Handelskammer nimmt sie am Abend in der Kongreßhalle an der Verleihung des schwedischen Unternehmenspreises teil. Der Preis geht an ihres Landes, die auf dem deutschen Markt besonders erfolgreich sind. Die drei Gewinner sind die Firmen Elanders (Infomedia- und Druckerei-Unternehmen), Kinnarps (Schwedens größter Hersteller von Büromöbeln mit eigener Fluggesellschaft) sowie Tacton Systems (weltweit führender Anbieter von Produktkonfigurationen). Der Preis wird von der schwedischen Handelskammer in Deutschland, der schwedischen Botschaft und den Unternehmens-Förderern „Business Schweden“ vergeben.

Kronprinzessin Victoria bei Verleihung des schwedischen Unternehmenspreises

Am Nachmittag (15 Uhr) informiert sich Victoria im Umweltforschungszentrum über Strategien für ein nachhaltiges Wassermanagement, wie sie etwa auf der Arabischen Halbinsel oder in Zentralasien angewandt werden. In der Kongreßhalle wird die Thronfolgerin gegen 18 Uhr erwartet. Sie absolviert ein Defilee mit Ehrengästen aus Politik und Wirtschaft, bevor um 18.35 Uhr der Galaabend mit Dinner beginnt.

LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Leipziger Gruppe will in Zukunft deutlich mehr investieren. „Rund 1,5 Milliarden Euro sollen in den nächsten fünf Jahren in den Ausbau der Infrastruktur fließen“, so Konzernchef Norbert Menke. Bis zum Jahr 2030 seien es insgesamt sogar bis zu 3,5 Milliarden Euro.

23.11.2017

Kratertiefe Löcher, bröselnder Asphalt: Aus mehr als 200 Leserhinweisen hat die LVZ die zehn schlimmsten Hauptstraßen Leipzigs ermittelt. Unsere interaktive Karte zeigt, wo die größten Buckelpisten sind – und wann sie endlich saniert werden.

02.04.2018

Wenn ein Unfall passiert, werden Unfallanalytiker hinzugezogen. Gemeinsam mit den Polizeibeamten vor Ort ermitteln sie 24 Stunden, sieben Tage die Woche. Ein Bereitschaftsdienst ist eingerichtet, denn wann ein Unfall passiert, kann niemand voraussagen.

02.11.2018