Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Schweigende Menschenkette gegen Atomkraft: Greenpeace-Aktivisten ziehen durch Leipzig

Schweigende Menschenkette gegen Atomkraft: Greenpeace-Aktivisten ziehen durch Leipzig

Mit einer schweigenden Menschenkette haben Greenpeace-Aktivisten am Dienstag in der Leipziger Innenstadt gegen Kernkraft protestiert. Etwa 15 Mitglieder der Umwelt-Organisation zogen am späten Nachmittag schwarz gekleidet vom Augustusplatz Richtung Markt.

Voriger Artikel
Grüner Strom und Fenster zu: Leipzig will CO2-Ausstoß halbieren
Nächster Artikel
Leipzig soll zwei neue Brücken bekommen – 16 Millionen Euro werden investiert

Schweigende Menschenkette: Greenpeace-Aktivisten protestieren in der Leipziger Innenstadt gegen Kernkraft.

Quelle: Regina Katzer

Leipzig. Auf ihren gelben Umhänge-Transparenten waren unter anderem radioaktive Regenwolken aufgemalt und Schriftzüge wie „Restrisiko“ und „Harrisburg, Tschernobyl, Fukushima…?!“ zu lesen.

Mit der Aktion erinnerten die Aktivisten der Greenpeace-Gruppe Leipzig an den atomaren Super-GAU in Tschernobyl, der sich am 26. April zum 25. Mal jährt. Damals kam es als Folge einer Kernschmelze im dortigen Atomkraftwerk zu einer Explosion. Radioaktive Teilchen und Gase verteilten sich über weite Teile der Nordhalbkugel. Zugleich forderten die Greenpeace-Mitglieder einen Ausstieg aus der Kernkraft bis zum Jahr 2015.

php0107e8f5f7201104191834.jpg

Mit einer schweigenden Menschenkette haben Greenpeace-Aktivisten am Dienstag in der Leipziger Innenstadt gegen Kernkraft protestiert. Etwa 15 Mitglieder der Umwelt-Organisation zogen am späten Nachmittag schwarz gekleidet vom Augustusplatz Richtung Markt. Mit der Aktion machten die Aktivisten der Greenpeace-Gruppe Leipzig auf den 25. Jahrestags des atomaren Super-GAU in Tschernobyl aufmerksam.

Zur Bildergalerie

Einige Passanten blieben spontan stehen und zeigten sich interessiert an der Aktion. So informierte sich Martin Herbon bei einer Aktivistin, die als „Kleiner Gau-Ratgeber“ unterwegs war, über das Verhalten in radioaktiven Notfall-Situationen.  „Aus aktuellem Anlass finde ich diese Aufklärung wichtig“, sagte der Leipziger. Auf Ökostrom umzusteigen, sei jedoch keine Option für ihn.  Er schätze den Vor-Ort-Service seines lokalen Anbieters, so Herbon.

Am kommenden Dienstag, 26. April, ruft das Bündnis gegen Atomkraft zu einer weiteren Protestveranstaltung auf. Ab 18 Uhr wird unter dem Motto „25 Jahre Tschernobyl und nichts ist vergessen" auf dem Augustusplatz gegen die Nutzung der Atomkraft demonstriert, teilten die Veranstalter mit. Neben Beiträgen mehrerer Redner sollen Sambagruppen tanzen und eine Band spielen. Im Anschluss wird der Film „Die Wolke - Tschernobyl und die Folgen" gezeigt.

nöß/ic

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • LVZ-Reisemarkt

    Lust auf Urlaub? Der LVZ Reisemarkt präsentiert am 2. und 3. Februar 2018 Traumziele fern und nah. Alle Infos zu den Ausstellern und zum Programm g... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Leipzig-Grünau kämpft mit Arbeitslosigkeit und Kriminalität. Doch das Viertel will sich ein besseres Image verpassen. Die vierteilige Multimedia-Serie gibt Einblicke in den Problemkiez. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr