Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales "Schwerer Rückschlag": Leipziger Ordnungsamt verbietet Nacktradeln in der Messestadt
Leipzig Lokales "Schwerer Rückschlag": Leipziger Ordnungsamt verbietet Nacktradeln in der Messestadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:46 06.06.2014
Die Organisatoren verstehen Nacktradeln in erster Linie als Protest gegen den motorisierten Straßenverkehr. Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Das Verwaltungsgericht lehnte einen Eilantrag gegen das Verbot ab, wie dessen Sprecherin Susanne Eichhorn-Gast sagte. Auch die Richter stuften das Nacktradeln als grob ungehörig ein. „Der Weltnacktradeltag wird seit Jahren in vielen Städten aus dem Untergrund heraus unangemeldet veranstaltet“, sagte Krug. „Ich wollte nun den anderen Weg gehen und der Anmeldepflicht nachkommen.“ Die Quittung sei das Verbot, was Krug als „drastisch“ empfindet. „Damit hat das Nacktradeln einen schweren Rückschlag erlitten.“

Was nach zweifelhaftem Spaß klingt, ist laut Krug eine politische Aktion. „Es ist hauptsächlich eine Protestfahrt gegen den motorisierten Straßenverkehr.“ Die Nacktheit der Radler sei lediglich ein „Teilaspekt“. Am 14. Juni wollen nackte Radler durch Dresden strampeln.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Heute ist Freitag, Markttag. Doch Blumen, Käse, Gemüse und Brot sind schon wieder umgezogen. Bis 4. Juli können die frischen Waren nicht vorm Alten Rathaus feilgeboten werden.

06.06.2014

Eine früher zum Bestand der Universitätsbibliothek Leipzig (UBL) gehörende und nach Kriegsende als Beute in russischen Besitz gelangte Gutenberg-Bibel sollte in Moskau offenbar illegal verkauft werden.

18.10.2016

Eine neue Kinderspielfläche zwischen Uni-Campus, Moritzbastei und Gewandhaus haben Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD), Umweltbürgermeister Heiko Rosenthal (Linke) und die Leiterin des Amts für Stadtgrün und Gewässer, Inge Kunath, am Donnerstag eingeweiht.

05.06.2014
Anzeige